Unfallversicherung Test 2018

Inhaltsangabe

Ein Unfall kann die gesamte private und berufliche Lebensplanung entscheidend verändern. Wenn zu dem körperlichen Gebrechen noch finanzielle Sorgen hinzugerechnet werden müssen, sind die Voraussetzungen für ein menschenwürdiges Leben stark eingeschränkt. Wer hier auf die gesetzliche Unfallversicherung hofft, erlebt meist eine herbe Enttäuschung. Die Leistung ist gering und der Deckungsschutz auf das berufliche Umfeld eingeschränkt. Wird dabei bedacht, dass sich knapp 70 Prozent aller Unfälle in einem als privat bezeichneten Rahmen ereignen, wird die Wichtigkeit einer privaten Unfallversicherung deutlich. Ein Unfall, ohne entsprechende Absicherung, kann Jahre der Arbeit vernichten.

Mit Hilfe unseres Rechners haben Sie die Möglichkeit einen passenden Tarif aus den vielen verschiedenen Angeboten zur Unfallversicherung zu wählen. Unsere Experten erstellen gern für Sie einen kostenlosen & unabhängigen Vergleich.

Die wichtigsten Versicherungprodukte 2018

VersicherungSuchen Q2/2017Suchen Q2/2018Absolute Veränderung von Q2/2017 zu Q2/2018Prozentuale Veränderung von Q2/2017 zu Q2/2018
RENTENVERSICHERUNG11000011000000
RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG905009050000
REISERÜCKTRITTSVERSICHERUNG905009050000
KFZ VERSICHERUNG11000090500-19500-0.18
ZAHNZUSATZVERSICHERUNG6050074000135000.22
HAFTPFLICHTVERSICHERUNG740007400000
HAUSRATVERSICHERUNG605006050000
BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG405004950090000.22
PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG405004050000
RIESTER RENTE271003310060000.22
KRANKENVERSICHERUNG331003310000
RISIKOLEBENSVERSICHERUNG331003310000
UNFALLVERSICHERUNG331003310000
STERBEGELDVERSICHERUNG1210027100150001.24
HANDYVERSICHERUNG3310027100-6000-0.18
REISEVERSICHERUNG181002220041000.23
PFLEGEVERSICHERUNG222002220000
BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE148001810033000.22
WOHNGEBÄUDEVERSICHERUNG181001810000
FAHRRADVERSICHERUNG148001480000
ROLLER VERSICHERUNG81001210040000.49
MOTORRAD VERSICHERUNG99001210022000.22
HUNDEVERSICHERUNG121001210000
REISEKRANKENVERSICHERUNG121001210000
MOPEDVERSICHERUNG8100990018000.22
PRIVATE RENTENVERSICHERUNG9900990000
BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG5400810027000.5
AUSLANDSREISEKRANKENVERSICHERUNG8100810000
BETRIEBSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG8100810000
OLDTIMER VERSICHERUNG8100810000
DROHNEN VERSICHERUNG99008100-1800-0.18
KRANKENTAGEGELDVERSICHERUNG4400660022000.5
KAUTIONSVERSICHERUNG5400660012000.22
KRANKENZUSATZVERSICHERUNG5400660012000.22
BAUHERRENHAFTPFLICHT4400540010000.23
D&O VERSICHERUNG4400540010000.23
KRANKENHAUSZUSATZVERSICHERUNG4400540010000.23
BAULEISTUNGSVERSICHERUNG5400540000
KAPITALLEBENSVERSICHERUNG5400540000
KFZ HAFTPFLICHTVERSICHERUNG5400540000
VERKEHRSRECHTSSCHUTZ5400540000
ELEMENTARVERSICHERUNG2400440020000.83
VOLLKASKOVERSICHERUNG360044008000.22
BRILLENVERSICHERUNG4400440000
FAHRLEHRERVERSICHERUNG4400440000
STUDENTISCHE KRANKENVERSICHERUNG4400440000
ARBEITSRECHTSSCHUTZ1900360017000.89
TIERVERSICHERUNG290036007000.24
SCHUTZBRIEF44003600-800-0.18
KURZZEITKENNZEICHEN VERSICHERUNG2900290000
PFERDEVERSICHERUNG2900290000
PFLEGEZUSATZVERSICHERUNG2900290000
PRIVATE UNFALLVERSICHERUNG2900290000
LKW VERSICHERUNG36002900-700-0.19
ERWERBSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG190024005000.26
KREDITVERSICHERUNG2400240000
YOUNGTIMER VERSICHERUNG2400240000
REISEGEPÄCKVERSICHERUNG29002400-500-0.17
WASSERSCHADEN VERSICHERUNG100019009000.9
VERMÖGENSSCHADENHAFTPFLICHT130019006000.46
CYBER VERSICHERUNG160019003000.19
ZWEITWAGENVERSICHERUNG160019003000.19
FONDSGEBUNDENE RENTENVERSICHERUNG1900190000
GLASVERSICHERUNG1900190000
TRANSPORTVERSICHERUNG1900190000
VERMIETERRECHTSSCHUTZ24001900-500-0.21
GEWERBEVERSICHERUNG88016007200.82
MIETRECHTSSCHUTZ100016006000.6
PRIVATE RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG130016003000.23
AUSBILDUNGSVERSICHERUNG1600160000
GRUNDEIGENTÜMER VERSICHERUNG19001600-300-0.16
TIERHALTERHAFTPFLICHT19001600-300-0.16
BEAMTE KRANKENVERSICHERUNG88013004200.48
ELEKTRONIKVERSICHERUNG88013004200.48
KINDERINVALIDITÄTSVERSICHERUNG88013004200.48
FAMILIENRECHTSSCHUTZ100013003000.3
HUNDEHALTERHAFTPFLICHT100013003000.3
BERUFSRECHTSSCHUTZ1300130000
IPHONE VERSICHERUNG1300130000
KFZ SCHUTZBRIEF1300130000
REISESTORNOVERSICHERUNG1300130000
TRAKTOR VERSICHERUNG1300130000
FONDSGEBUNDENE LEBENSVERSICHERUNG16001300-300-0.19
MIETAUSFALLVERSICHERUNG16001300-300-0.19
PFLEGE BAHR16001300-300-0.19
BETRIEBSUNTERBRECHUNGSVERSICHERUNG88010001200.14
INHALTSVERSICHERUNG88010001200.14
PFLEGETAGEGELDVERSICHERUNG88010001200.14
PHOTOVOLTAIKVERSICHERUNG88010001200.14
PFLEGEPFLICHTVERSICHERUNG1000100000
VERANSTALTERHAFTPFLICHT1000100000
WARENKREDITVERSICHERUNG1000100000
BAUHERRENHAFTPFLICHTVERSICHERUNG16001000-600-0.38
BETRIEBSVERSICHERUNG4808804000.83
DREAD DISEASE VERSICHERUNG5908802900.49
GRUNDBESITZERHAFTPFLICHT7208801600.22
BETRIEBLICHE KRANKENVERSICHERUNG88088000
KRANKENVERSICHERUNG FÜR STUDENTEN88088000
PRIVATE ARBEITSLOSENVERSICHERUNG88088000
FAHRANFÄNGER VERSICHERUNG1000880-120-0.12
FEUERVERSICHERUNG1000880-120-0.12
KOMPOSITVERSICHERUNG1000880-120-0.12
ANHÄNGERVERSICHERUNG1300880-420-0.32
FIRMENRECHTSSCHUTZ4807202400.5
MASCHINENVERSICHERUNG4807202400.5
AU PAIR VERSICHERUNG5907201300.22
GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG5907201300.22
VERANSTALTUNGSVERSICHERUNG5907201300.22
DEUTSCHLANDRENTE72072000
INSASSENUNFALLVERSICHERUNG880720-160-0.18
INSTRUMENTENVERSICHERUNG880720-160-0.18
PRODUKTHAFTPFLICHTVERSICHERUNG880720-160-0.18
VERTRAUENSSCHADENVERSICHERUNG880720-160-0.18
TEILKASKOVERSICHERUNG1000720-280-0.28
GESCHÄFTSVERSICHERUNG2105903801.81
GEWERBEHAFTPFLICHTVERSICHERUNG3205902700.84
PROBEFAHRT VERSICHERUNG4805901100.23
REISEUNFALLVERSICHERUNG4805901100.23
AMBULANTE ZUSATZVERSICHERUNG59059000
MASCHINENBRUCHVERSICHERUNG59059000
FORDERUNGSAUSFALLVERSICHERUNG720590-130-0.18
KAMERAVERSICHERUNG880590-290-0.33
BÜRGSCHAFTSVERSICHERUNG390480900.23
IMMOBILIEN RECHTSSCHUTZ390480900.23
LEITUNGSWASSERVERSICHERUNG48048000
BERUFSUNFALLVERSICHERUNG590480-110-0.19
GERÄTEVERSICHERUNG590480-110-0.19
DIEBSTAHLVERSICHERUNG880480-400-0.45
RECHTSANWALT VERSICHERUNG2603901300.5
GEWÄSSERSCHADENHAFTPFLICHT320390700.22
INVENTARVERSICHERUNG320390700.22
GESCHÄFTSINHALTSVERSICHERUNG39039000
STATIONÄRE ZUSATZVERSICHERUNG39039000
VERANSTALTUNGSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG210320110.52
BEIHILFEVERSICHERUNG260320600.23
GEWERBERECHTSSCHUTZ260320600.23
SPORTVERSICHERUNG260320600.23
TELEMATIK VERSICHERUNG260320600.23
KUNSTVERSICHERUNG32032000
LABORVERSICHERUNG32032000
TABLET VERSICHERUNG32032000
UNFALLVERSICHERUNG FÜR KINDER390320-70-0.18
VEREINSHAFTPFLICHT390320-70-0.18
GEWERBEHAFTPFLICHT170260900.53
EVENTVERSICHERUNG210260500.24
FERIENHAUSVERSICHERUNG210260500.24
VEREINSVERSICHERUNG210260500.24
ERWEITERTE PRODUKTHAFTPFLICHT26026000
VERKEHRSHAFTUNGSVERSICHERUNG320260-60-0.19
RECHTSSCHUTZ FÜR SELBSTÄNDIGE1102101000.91
BETRIEBSRECHTSSCHUTZ170210400.24
VERANSTALTUNGSAUSFALLVERSICHERUNG170210400.24
BAUHELFER UNFALLVERSICHERUNG21021000
EINBRUCH VERSICHERUNG21021000
GRUPPENVERSICHERUNG21021000
KRANKENVERSICHERUNG FÜR BEAMTE21021000
MONTAGEVERSICHERUNG21021000
WERKVERKEHRSVERSICHERUNG21021000
ERTRAGSAUSFALLVERSICHERUNG260210-50-0.19
UMWELTHAFTPFLICHTVERSICHERUNG260210-50-0.19
VALORENVERSICHERUNG260210-50-0.19
WORK AND TRAVEL VERSICHERUNG260210-50-0.19
AUSSTELLUNGSVERSICHERUNG90170800.89
FRACHTFÜHRERVERSICHERUNG90170800.89
BETRIEBSINHALTSVERSICHERUNG140170300.21
INDUSTRIEVERSICHERUNG17017000
INTERNET RECHTSSCHUTZ17017000
KREBSVERSICHERUNG210170-40-0.19
UMWELTSCHADENVERSICHERUNG260170-90-0.35
KFZ FLOTTENVERSICHERUNG14014000
LUFTFAHRTVERSICHERUNG170140-30-0.18
PFLEGEKOSTENVERSICHERUNG170140-30-0.18
HAUSBESITZERHAFTPFLICHT210140-70-0.33
UNTERHALTS RECHTSSCHUTZ170110-60-0.35
GESAMT12209201270520496000.041

Quelle: info.mediaworx.com

Jetzt vergleichen

Ökotest rügt private Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr (Stand 2018)

In 2016 hat Ökotest Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr (UBR) in 2016 auf deren Leistungsniveau untersucht. Viele Versicherer zahlen hier nur die zu viel gezahlte Prämie mit geringer Verzinsung zurück. Die Prüfer stellen fest, dass diese Form der Unfallversicherung mit Sparfunktion für den Versicherungsnehmer nicht lohnt.

Warum die gesetzliche Unfallversicherung 2018 nicht ausreicht

Unfallversicherung 2017

Die meisten Unfälle ereignen sich im häuslichen, privaten Umfeld. Die gesetzliche Unfallversicherung deckt dagegen nur Unfälle die im Bereich der Arbeit oder auf dem Wege dorthin. Eine Rente bekommt der Verletzte erst ab einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von mindestens 20, in einigen Berufsbereichen sogar erst ab 30 Prozent. Auch die Höhe der Rente ist begrenzt. Grundsätzlich stellt die gesetzliche Unfallversicherung, wie alle Säulen der Sozialversicherung, lediglich eine Grundabsicherung dar, die dringend der Ergänzung bedarf.

Alles zu den Leistungen der Unfallversicherung hier. 

Jetzt vergleichen

Zu den Grundsätzen der privaten Unfallversicherung

Die private Unfallversicherung hat eine weltweite Deckung, die 24 Stunden am Tag gilt. Somit schützt diese Versicherung auf Reisen, im privaten aber auch im beruflichen Umfeld. Die Eintrittspflicht der privaten Unfallversicherung beginnt ab einem Prozent, was bedeutet, dass jeder medizinisch feststellbarer Schaden entschädigt wird. In aller Regel stellt der Arzt des Versicherten den Grad der Invalidität fest und nicht Vertrags- bzw. Vertrauensärzte wie bei der gesetzlichen Unfallversicherung.

Die besten Unfallversicherungen laut ServiceValue

Unternehmen Auszeichnung
AachenMünchener Sehr gut
ADAC Sehr gut
Allianz Sehr gut
ARAG Sehr gut
AXA Sehr gut
ERGO Direkt Sehr gut
Gothaer Sehr gut
HUK-COBURG Sehr gut
WWK Sehr gut
Baden-Badener Gut
Basler Gut
Debeka Gut
DEVK Gut
Generali Gut
HanseMerkur Gut
InterRisk Gut
LVM Gut
Provinzial Rheinland Gut
Signal Iduna Gut
Versicherungskammer Bayern Gut
VHV Versicherungen Gut
Zurich Gut
Barmenia
Concordia
DA direkt
DBV
Die Stuttgarter
ERGO
HDI
Nürnberger
Provinzial Nord Brandkasse
R+V
SV SparkassenVersicherung
VGH
Westfälische Provinzial
Württembergische

 

Welche Leistungen über einen Vertrag zur privaten Unfallversicherung versicherbar sind

Grundsätzlich können bei der privaten Unfallversicherung eine Reihe von Leistungen versichert werden. Das Rückgrat, sozusagen das Kernstück der Leistungen ist die Entschädigung bei Invalidität. Weiterhin sind versicherbar Zahlungen Unfallkrankentagegeld, Genesungsgeld, Bergungskosten, kosmetische Operationen und die Sofortleistung bei schweren Verletzungen. Ist der Tod durch einen Unfall eingetreten, wird ebenfalls eine Zahlung an die Hinterbliebenen geleistet.

Was die einzelnen Leistungen der Unfallversicherung 2018 bedeuten

Kernstück der Unfallversicherung ist die Entschädigung bei Invalidität. Mit diesem Begriff wird die dauerhafte körperliche oder geistige Einschränkung der Leistungsfähigkeit verstanden. Krankenhaustagegeld wird für jeden Tag des unfallbedingten Krankenhausaufenthaltes bezahlt. Das Genesungsgeld wird für die gleiche Anzahl von Tagen analog zum Krankenhaustagegeld bezahlt. Die Todesfallentschädigung wird fällig, wenn der Verletzte innerhalb eines Jahres nach dem Unfall verstirbt.

Mehr zu den Testergebnissen der Unfallversicherung hier. 

Zu der Invaliditätsentschädigung im Rahmen der privaten Unfallversicherung

Die Invaliditätsleistung, die bei der privaten Unfallversicherung in aller Regel bereits ab 1 Prozent bezahlt wird, hat eine Wartezeit von einem Jahr nach dem Unfall. In dieser Zeit soll der endgültige Grad der Invalidität festgestellt werden. Der Prozentsatz bezieht sich stets auf die versicherte Invaliditätssumme. Als Grundlage zur Feststellung der Invalidität dient die sogenannte Gliedertaxe. Die Invaliditätsleistung wird – je nach Gestaltung des Vertrages – als Einmalzahlung, als Rente oder als Kombination von beiden Zahlungsarten zur Verfügung gestellt.

Die Mitversicherung von Zusatzleistungen innerhalb des Unfallversicherungsvertrages kann sinnvoll sein

Da die Zahlung der Invaliditätsleistung erst nach Ablauf eines Jahres nach dem Unfallereignis fällig wird, ist der Einschluss einer Todesfallentschädigung sinnvoll. Diese Leistung, die vertragsgemäß bei dem Tod der versicherten Person während dieses Zeitraumes von einem Jahr fällig werden würde, kann vorab bezahlt werden. Damit wird diese Zahlung als Vorschuss auf die Invaliditätsleistung behandelt. Welche weiteren Leistungen dem Vertrag ergänzen sollen, sollte individuell entschieden werden.

Die Höhe der versicherten Invaliditätssumme ist von entscheidender Wichtigkeit

Der Wahl der passenden Versicherungssumme sollte immer große Aufmerksamkeit entgegengebracht werden. Im Schadensfalle entscheidet diese Versicherungssumme über die problemlose Weiterführung der gewohnten finanziellen Möglichkeiten. Dabei sollte bedacht werden, dass die Ausstattung einer behindertengerechten Wohnung hohe Kosten verursacht. Auch der Verdienstausfall muss selbstverständlich kompensiert werden. Zu knapp bemessene Versicherungssummen sollten aus diesen Gründen unbedingt vermieden werden, wobei der Einschluss einer automatischen Dynamik die Werthaltigkeit des Vertrages sicherstellt. Jede Beitragssteigerung bedeutet eine Erhöhung der versicherten Leistungen.

Wie hoch sollte die Invaliditätssumme 2018 vereinbart werden

Grundsätzlich sollte die Invaliditätssumme stets den persönlichen Verhältnissen angepasst sein. Als Faustregel kann gelten, dass die Summe mindestens etwa drei Jahresgehälter betragen und nicht den Betrag von 100.000 Euro unterschreiten sollte. Selbstverständlich handelt es sich hierbei lediglich um einen Richtwert. Grundsätzlich muss die Höhe der Absicherung dem Lebensstandard und den persönlichen Familienverhältnissen entsprechen. Im Schadensfall müssen mit der ausgezahlten Summe nicht nur die bisherigen Lebenskosten, sondern auch die erhöhten Kosten einer behindertengerechten Lebensführung gedeckt werden.

Warum ist die Vereinbarung einer Progression bei der Invaliditätssumme im Rahmen der Unfallversicherung sinnvoll

Gerade bei einem hohen Grad der Invalidität steigt der Finanzbedarf überproportional an. Eine deutliche Erhöhung der Einschädigungsleistung bei Invalidität ist teuer. Hier ist die Wahl eines Tarifes, welcher im Fall einer erhöhten Invalidität eine Progression vorsieht, sinnvoll und vergleichsweise günstig. Die Tariflandschaft in Deutschland ist hierzu höchst unterschiedlich. Einige Versicherer bieten die Progression bereits ab einem festgestellten Invaliditätsgrad von 25 Prozent an. Gängige Progressionsmodelle der Versicherer sehen eine Erhöhung der Leistung bei hoher Invalidität von 225, 350 und 500 Prozent vor.

Jetzt vergleichen

Welche Vertragsarten sind bei der Unfallversicherung gängig

Grundsätzlich werden Unfallversicherungen mit einer einmaligen Beitragszahlung sowie mit ratierlicher Entrichtung der Versicherungsprämie angeboten. Einige Unternehmen haben auch eine Unfallversicherung mit Prämienrückgewähr im Programm. Weiterhin kann eine lebenslange Rente ab einem bestimmten Invaliditätsgrad zusätzlich zur Kapitalleistung vereinbart werden. Erhöhte Progression, verbesserte Gliedertaxe und weitere Optionen ergänzen die angebotenen Tarife.

Vergleichen Sie auch hier die Anbieter.

Was ist eine Unfallversicherung mit Prämienrückgewähr

Die Unfallversicherung mit Prämienrückgewähr wird von einigen, meist größeren, Versicherungsgesellschaften angeboten. Bei dieser Form der Unfallversicherung werden alle Beiträge dem Versicherungsnehmer verzinst, unabhängig vom Schadensverlauf zurückerstattet. Dem Grunde nach handelt es sich technisch um eine Kombination einer Unfallversicherung mit einem Lebensversicherungsvertrag. Da die Prämien hier empfindlich höher als bei der konventionellen Unfallversicherung sind, sollten Versicherungsnehmer unbedingt auf einen ausreichenden Versicherungsschutz achten.

Unfallversicherungen mit begrenzter Deckung

Der Vollständigkeit halber sollte vermerkt werden, dass auch Unfallversicherungen mit einer begrenzten Deckung angeboten werden. Dazu gehört zum Beispiel die Insassen-Unfallversicherung, die ausschließlich Versicherungsschutz beim Gebrauch eines bestimmten Fahrzeuges bietet. Wer den Schutz einer privaten Unfallversicherung genießt, kann auf den Abschluss der Insassenunfallversicherung verzichten.

Jetzt vergleichen

Dauer des Versicherungsvertrages

Versicherungsgesellschaften bieten Verträge mit unterschiedlicher Laufzeit an. Bei Vertragslaufzeiten von über einem Jahr werden von einigen Gesellschaften Rabatte angeboten. Grundsätzlich sollte bedacht werden, dass eine Unfallversicherung eine existenzielle Absicherung darstellt, die nicht nur viele Jahre, sondern ein Leben lang im rahmen des persönlichen Vorsorgekonzepts bestehen sollte. Daher ist die Vereinbarung einer langfristigen Unfallversicherung schon aus Kostengründen sinnvoll.

Die Abgrenzung der Unfallversicherung und der Krankenversicherung

Viele Verbraucher unterschätzen die Bedeutung der Unfallversicherung im Hinblick auf die bestehende Krankenversicherung. Auch wenn es bei beiden Versicherungsarten marginale Schnittpunkte geben sollte, ist der Gedanke der Vorsorge völlig unterschiedlich. Bei der Unfallversicherung geht es primär um die finanzielle Entschädigung der Folgeschäden. Die Krankenversicherung dagegen bezahlt bedingungsgemäß Arztkosten sowie die Rechnungen der ambulanten Heilfürsorge.

Wann tritt im Rahmen der Unfallversicherung der Schadensfall ein

Ein Unfall bedarf gemäß der Versicherungsbedingungen für die Unfallversicherung (AUB) folgender Voraussetzungen um entschädigt werden zu können:

  • 1) Es muss sich um ein plötzliches Ereignis handeln
  • 2) Unfreiwillig auf den Körper von außen wirkend
  • 3) Mit Schädigung der Gesundheit

Einige Versicherer bieten darüber hinaus Erweiterungen in der Deckung an, die teilweise beitragsfrei mitversichert sind.

Die Unfallversicherung bei Kindern

Kinder zählen zu dem besonders gefährdeten Personenkreis. Bei Kindern ist die Abenteuerlust besonders ausgeprägt und das Gefühl der Vorsicht kaum vorhanden. Weiterhin ist der gesetzliche Versicherungsschutz noch eingeschränkter als bei berufstätigen Erwachsenen und die Leistungen sehr gering. Daher ist der Abschluss einer privaten Unfallversicherung bei Kindern dringend geboten.

Die Gestaltung des Versicherungsvertrages im Rahmen einer privaten Unfallversicherung

Die private Unfallversicherung lässt sich – anders als der gesetzliche Versicherungsschutz- individuell nach den Bedürfnissen und Lebensgewohnheiten eines jeden Verbrauchers gestalten. Als Familie zum Beispiel ist der Einschluss mehrerer versicherten Personen in aller Regel rabattiert, was in der Prämienhöhe deutlich niederschlägt.
Der Versicherungsschutz für die gesamte Familie ist ein gutes Gefühl.

Vergleich der Angebote für eine private Unfallversicherung

Die private Unfallversicherung wird von vielen Versicherern angeboten. Entsprechend unterschiedlich sind sowohl die Prämienhöhe wie auch die jeweiligen Versicherungsbedingungen. Um hier sicherzustellen, dass ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gewählt wurde, ist ein Vergleich von Prämie und Leistungen sehr sinnvoll.

Unfallversicherung 2018

Die private Unfallversicherung ist die Garantie, das im Schadensfall zu dem persönlichen Leid keine finanziellen Nöte hinzukommen. Ein Unfall kann die Arbeit eines gesamten Lebens zu nichte machen. Damit auch Jahre nach einem Schaden die finanzielle Absicherung ausreichend ist, sollte eine Invaliditätssumme von mindestens 100.000 -150.000 Euro gewählt werden. Eine private Unfallversicherung schützt weltweit und für 24 Stunden am Tag. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist ein Gebot der Vernunft. Ca 70 Prozent aller Unfälle geschehen im privaten Raum, wofür eine gesetzliche Unfallversicherung nicht die Haftung übernimmt.

Quellen: