Inventarversicherung Test 2018

Die Inventarversicherung stellt das gewerbliche Pendant zur privaten Hausratversicherung dar. Mit ihr schützen Unternehmen die Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte gegen mögliche Beschädigungen. Im Vergleich zur Hausratversicherung unterscheidet sie sich nur geringfügig, die jeweiligen Anbieter online miteinander zu vergleichen, ist ratsam. Ein anderer Begriff, unter dem die Anbieter die Inventarversicherung anbieten, ist die Inhaltsversicherung. Versicherungen wie diese sichern die Existenz eines Unternehmens und sind somit unabdingbar.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Inventarversicherung  – Was ist versichert

Inventarversicherung 2017

In der Definition der Inventarversicherung heißt es, dass Vorkommnisse wie Wasserschaden, Diebstahl, Sturm, Feuer und Hagel sowie Blitzeinschlag mitversichert sind. Allerdings variiert der Umfang der Leistungen der jeweiligen Versicherungen. Entsprechend nach dem Bedarf des Unternehmens können auch besondere Elemente mit in der Versicherung festgehalten werden, um sich dagegen zu schützen. Innerhalb der Versicherung sind alle Gegenstände versichert, die sich innerhalb der Firma befinden. Besondere Anlagen sind allerdings separat zu versichern.

Jetzt vergleichen

Für wen die Versicherung der Allianz und Provinzial sinnvoll ist

Im Grunde profitiert jedes Unternehmen von einer Inventarversicherung. Denn sie schützt sämtliche Gegenstände, die sich innerhalb vom Geschäft befinden. Dazu gehören fest eingesetzte Maschinen, ebenso aber auch Dinge, die nur kurzfristig dort verweilen, weil es Besitztümer eines Angestellten oder Besuchers sind. Eine Werkstatt, in der rasch etwas weg kommt, hat ihre Vorteile von der Versicherung, ebenso wie eine Gaststätte, der Friseur, oder die Arztpraxis. In jedem dieser Unternehmen befinden sich wertvolle Gegenstände, die man mittels Versicherung schützt.

Unterschiedliche Tarife für spezielle Bedürfnisse

Jeder Betrieb beinhaltet andere Waren, die unterschiedlich viel oder wenig wertvoll sind. Um all dies optimal zu schützen, bieten die Versicherungen entsprechende Tarife an, die sich gemäß den Anforderungen anpassen lassen. Beispielsweise braucht eine Garage eine andere Versicherung wie der Einzelhandel, oder eine Zahnarztpraxis. Dementsprechend ist es empfehlenswert, womöglich zunächst einen Berater zur Rate zu ziehen, um den ganzen Umfang feststellen zu lassen. Ein Büro profitiert beispielsweise von einer zusätzlichen Elektronikversicherung.

Versicherung für Wohnwagen und Ferienwohnung – Spezielle Inventarversicherung

Wer einen Wohnwagen besitzt, kann ebenfalls eine Inventarversicherung abschließen. Nur ist diese dann privater Natur. In den meisten Fällen nutzen die Versicherungen auch nicht den Namen „Inventarversicherung“, sondern bezeichnen sie als Campingversicherung. Auch hier lässt sich das fahrende Gebäude optimal versichern, was den darin enthaltenen Inhalt angeht. Denn der Bewohner ist üblicherweise nicht immer in seinem Wohnmobil. Ein Einbruch und Diebstahl werden erst später bemerkt. Eine Ferienwohnung wiederum erfordert eine Hausratversicherung. Weitere betriebliche Absicherungen, die wichtig sein können, sind unter anderem auch:

Der Verein 2017 und die Absicherung

Da die meisten Vereine ein sogenanntes Vereinsheim besitzen, ist es auch sehr sinnvoll, für dieses eine Inventarversicherung abzuschließen. Zudem der Verein die Versicherung jedes Jahr steuerlich absetzen kann, ebenso wie das Gewerbe. Im Grunde hat der Verein die gleichen Vorteile von einer Inventarversicherung, wie ein Imbisswagen. Nur, dass es sich um eine andere Institution handelt und die Inhalte ein wenig anders strukturiert sind. Spezielle Versicherungen gibt es auch für sie.

Jetzt vergleichen

Schadensbeispiel anhand der Gastronomie und Praxis

Innerhalb der Gastronomie ist es wichtig, dass alles reibungslos läuft. Funktioniert der Herd oder Ofen nicht, oder gar der Geschirrspüler, kann der Inhaber des Restaurants eigentlich schließen. Eine Inventarversicherung sorgt binnen kurzer Zeit bei einem Schaden des Herdes oder Ofens für die Beschaffung eines neuen Gerätes. Hierbei erstattet die Versicherung entweder den Neuwert oder den Zeitwert, je nach Alter des Gerätes. Ähnlich sieht es innerhalb einer Praxis aus. Lässt der Patient nach der Physiotherapie etwas mitgehen, übernimmt dies die Versicherung.

Der Vergleich online verfügbar

Um sich einen ersten Überblick zu den Kosten und einzelnen Versicherungen zu verschaffen, ist ein Online Rechner empfehlenswert. In dem dargestellten Fragebogen werden die Versicherungssumme, die Betriebskosten und die Mitarbeiterzahl angegeben. Anhand dessen kann der Vergleichsrechner ermitteln, welche Versicherungen sich eignen und auch, welche Kosten diese verursachen. Im Vergleich stellt sich auch dann meist heraus, ob die Versicherung für ein spezielles Gewerbe einen geeigneten Tarif besitzt und welche Bedingungen an den Versicherten gestellt werden.

Anbieter für die betriebliche Versicherung

Für die betriebliche Versicherung gibt es zahlreiche Anbieter. Darunter sind die Provinzial, Allianz, AXA, Arag, Huk, Huk24 (deren Verträge man nur online abschließen kann), VGH, R+V, Provinzial, Gothaer und die LVM. Welche davon gut abschneiden, lässt sich anhand eines Vergleichs feststellen, denn die Versicherungen bieten allesamt unterschiedliche Tarife, die für den eigenen Betrieb besser oder schlechter geeignet sind. Daher lässt sich eine pauschale Aussage zum besten Anbieter nicht treffen.

Die Kündigung der Inventarversicherung 2017

Für den Versicherten ist es jederzeit möglich, unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist die Versicherung zu kündigen. Allerdings sollte man dabei beachten, dass danach eine andere Versicherung abgeschlossen wird, zwischen beiden keinerlei versicherungsfreie Zeit entsteht. Geschieht in dieser Zeit nämlich ein Schaden, übernimmt keine der beiden Versicherung diesen. Wie lange die Kündigungsfrist ausfällt, lässt sich anhand der Vertragsunterlagen feststellen, in der diese detailliert erwähnt wird.

Infos zur Hausratversicherung bei Wiki

Wikipedia vermittelt in punkto Inventarversicherung zwar keine weiteren Informationen, es gibt jedoch einen Artikel, der die Hausratversicherung näher unter die Lupe nimmt. Hier bekommt man einen Überblick, welche Kosten versichert sind, welcher Preis für die Versicherungen anfällt und vor allem, welchen Geltungsbereich sie hat. Anhand dieser Erklärungen kann sich der Interessent der Inventarversicherung zunächst informieren, bevor er dann zu den Inventarversicherungen übergeht und sich ein individuelles Modell für seinen Betrieb sucht.

Informationen in englisch

Wer sich lieber der englischen Sprache bedient, kann sich auch auf den englischen Seiten sehr gut umsehen, nach weiteren Informationen. Der Begriff für die Inventarversicherung lautet „Inventory Insurance“ und ist in Google mit vielen Ergebnissen besetzt. Haben Sie eventuell vor, eine ausländische Filiale zu eröffnen, sollten Sie sich außerdem informieren, inwiefern die Inventarversicherung für Ihren ausländischen Betrieb geeignet ist. Anhand dessen kann man sich auch entsprechend versichern, sofern man expandieren möchte.

Inventarversicherung 2017

Die Inventarversicherung ist eine der Versicherungen, die ein Unternehmen in jedem Fall abschließen sollte. In einem Vergleich lässt sich bereits berechnen, welche Versicherung einen guten Preis machen kann. Außerdem kann man die Tarife online vergleichen, wie die Leistungen gesteckt sind, denn diese variieren von Anbieter zu Anbieter. Eine Inhaltsversicherung unterscheidet sich von der Inventarversicherung nur geringfügig. Gleichzeitig stellt sie das gewerbliche Pendant zur Hausratversicherung dar, die jeder Hauseigentümer besitzen sollte.

Jetzt vergleichen