HUK Hausratversicherung Test


Eine Hausratversicherung ist heute für Verbraucher unverzichtbar. Mit dieser Police, lassen sich Möbel und alle persönlichen Gegenstände gegen Schäden versichern. Verbraucher, die eine Mietwohnung oder Wohnungseigentum, also ein Haus oder eine Eigentumswohnung besitzen, sollten unbedingt eine entsprechende Versicherung abschließen. Die HUK Hausratversicherung ist dank ihres ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnisses eine der besten Versicherer.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

HUK-Coburg mit sehr gut im Gesamt-Ranking: Fairness von Hausratversicherern bewertet

servicevalue hat die besten Hausratversicherer getestet:

  • sehr gut Allianz
    sehr gut Ammerländer Versicherung
    sehr gut DEVK
    sehr gut Die Haftpflichtkasse
    sehr gut Helvetia
    sehr gut HUK-Coburg
    sehr gut Provinzial Nord Brandkasse
    sehr gut VGH
    sehr gut Westfälische Provinzial
    gut Concordia
    gut Die Continentale
    gut ERGO
    gut Gothaer
    gut InterRisk
    gut LVM
    gut WGV
    AachenMünchener
    Alte Leipziger
    ARAG
    AXA
    Basler
    DBV
    Debeka
    EUROPA
    Generali
    HDI
    Provinzial Rheinland
    R+V
    Signal Iduna
    SV SparkassenVersicherung
    Versicherungskammer Bayern
    VHV
    Württembergische

HUK Hausratversicherung Test – Für wen ist die Absicherung wichtig

HUK Hausratversicherung Test 2017

Viele Prüfinstitute raten den Verbrauchern dazu, diese Versicherung als Basisversicherung zu besitzen. Vom Auszubildenden oder Studenten mit eigener Wohnung oder in der WG über Arbeitnehmer, Singles, Paare, Familien bis zu Senioren benötigen die Hausratversicherung zur Absicherung ihrer persönlichen Vermögensgegenstände. Neben dem kompletten Haushalt, können auch Geld, Kleidung und Schmuck versichert werden.

Jetzt vergleichen

Die aktuellen Ergebnisse  für die HUK im Test für 2018

Mit den regelmäßigen Tests von Hausratversicherungen lassen sich diese hinsichtlich Leistung, Inhalt, Service und Preis gut vergleichen. Die HUK Hausratversicherung liegt bereits seit Jahren immer wieder auf einem der vordersten Plätze. Ein 2012 durchgeführter Test von eintausend Hausratversicherungen brachte interessante Ergebnisse hervor.

Welche Kriterien wurden zugrunde gelegt

Getestet wurden die Hauratversicherungen für die Lebensphasen junge Leute, Familien und Senioren. Angenommen wurde, dass es in den vorangegangenen beiden Jahren keinen Schaden gab. Weiterhin wohnten die Modellgruppen in einer Wohnung oder einem Haus der Bauartklasse 1. Die in der Versicherung enthaltenen Leistungen waren identisch.

Für Auszubildende und Studenten

Die Testsieger bei der Gruppe der jungenVerbraucher sind Ovag, Volkswohl Bund und Asstel. Bei der Ovag zahlt ein Student in einer 38 Quadratmeter großen Wohnung für den kompletten Versicherungsschutz 41 Euro im Jahr. In dem Versicherungsumfang des Tarifes Optimal ist sogar noch ein Fahrrad mit einem Anschaffungspreis von eintausendzweihundert Euro mitversichert. Wenn sie mögen, dann können Sie auch bei uns den Vergleich durchführen.

Auf Einbruchdiebstahl achten

Viele Versicher sichern einen Einbruch oder einen Diebstahl ab. Der Verbraucher muss hier darauf achten, dass beide Schadensfälle unabhängig voneinander versichert sind. Denn sonst werden nur die Beschädigungen des Einbruchs übernommen, aber nicht die Kosten für den Diebstahl. Auch eine andere Konstellation ist hier vorstellbar. Dieses Problem existiert häufig bei Gartenlauben und entsprechenden Siedlungen, wo kein dauerhaftes Wohnrecht existiert.

Gut für den kleinen Geldbeutel das Fahrrad absichern

Der Zusatz, um das Fahrrad vor Diebstahl zuschützen, kostet nur wenige Euro mehr im Monat. In Städten mit hohen Einbruchzahlen siegten bei dieser Kundengruppe die Versicherungen Asstel und Axa. Bei Asstel zahlt der Student hier einen jährlichen Beitrag von 78 Euro. Der Tarif BoxPlus von Axa kostet dreiundneunzig Euro. Dieser enthält jedoch keinen Schutz bei Überspannungsschäden. Zu den allgemeinen Bedingungen gelangen Sie auch auf diesem Beitrag.

Gute Bedingungen und Bewertungen für die Familie

Bei Familien wurde als Wohnart eine Doppelhaushälfte angenommen. Fahrräder im Gesamtwert von zweitausend Euro werden mitversichert. Klarer Testsieger in Wohnorten mit hoher Einbruchquote war erneut die Asstel. Beim Tarif Plus von Asstel zahlt die Familie eine jährliche Versicherungsprämie von 211 Euro. Im Gegensatz zur teuersten Hausratversicherung spart die Familie mehrere Hundert Euro.Wie sich die Prämien zusammensetzen und den Versicherungsbedingungen auch unter https://www.test-analyse.de/hausratversicherung-berechnung/.

Der fairste Berufsrechtsschutz laut Service Value

  • ADVOCARD Sehr gut
    Allianz Sehr gut
    HUK24 Sehr gut
    HUK-COBURG Sehr gut
    ARAG Gut
    D.A.S. (ERGO) Gut
    DEVK Gut
    R+V Gut
    ROLAND Gut
    VGH Gut
    VHV Versicherungen Gut
    ALLRECHT
    BGV Badische
    Concordia
    Debeka
    DEURAG
    Die Continentale
    Itzehoer
    LVM
    Mecklenburgische
    Münchener Verein
    ÖRAG
    WGV
    Württembergische
    Zurich

Testsieger bis 2018

In Gegenden mit geringer Einbruchstatistik gewann der Tarif „Einfach sicher“ von Bavaria Direkt. Bereits für 98 Euro jährlicher Prämie ist hier für Familien die günstigste Versicherung zu haben. Auch hier beträgt die Preisspanne zum teuersten Versicherer einige Hundert Euro. Gute Erfahrungen haben auch die Kunden des ADAC.

Gute Erfahrungen und Bewertung bei Rentnern und Senioren

Die Testgruppe der Rentner und Senioren haben die mit Abstand preisgünstgsten Tarife. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass längst nicht alle Versicherungen Tarife für Senioren anbieten. Dem Test zugrunde gelegt wurde eine fünfundneunzig Quadratmeter große Eigenturmswohnung und eine Versicherungssummme von 130.000 Euro. Klarer Testsieger unter allen getesteten Hausratversicherungen ist in Städten mit geringer Einbruchquote die HUK24.

Hohe Preisunterschiede machen den Wechsel für Senioren sehr attraktiv

Der jährliche Tarif kostet das Ehepaar 117 Euro. Auf dem zweiten Platz landete die Axa mit 238 Euro Prämie. Der teuerste Anbieter kam bei den gleichen Voraussetzungen auf eine jährliche Versicherungsprämie von eintausendzweihundert Euro. Daher lohnt es sich für den Nutzer, die entsprechenden Offerten der Anbieter genau zu vergleichen.

Jetzt vergleichen
Auch Tochterunternehmen kann voll überzeugen

Die HUK-Coburg besitzt auch einen Direktanbieter. Die HUK24 kann auf Grund der schlankeren Betriebsstruktur ihren Kunden sehr gute Policen anbieten. Das gilt übrigens nicht nur für die private Hausratversicherung. Sie ist unter anderem in den Bereichen Rechtsschutz, Krankenversicherung, Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit, Lebensversicherung und KFZ vertreten. In regelmäßigen Abständen, kann sie sogar das Mutterunternehmen in den Bereichen Leistung und Prämie überbieten.

Die Vermögensgegenstände im Blick haben

Mit der Zeit steigen die Vermögenswerte, die sich im Haushalt befinden. Denn neben neu angeschafften Möbeln hat auch der Nachwuchs viele persönliche Gegenstände. Oft wird der wahre Wert, der in der Wohnung vorhanden ist, unterschätzt. Gerade bei einer Unterversicherung, kann es Probleme bei der Schadensregulierung geben. Die Haftpflichtversicherung zahlt nur bis zur Höhe der abgeschlossenen Versicherungssumme.

Für welche Schäden kommt der Anbieter auf

Durch die HUK Hausratversicherung werden unter anderem die Schäden

  • Brand, Blitz, Explosion und Implosion
  • Einbruchdiebstahl, Vandalismus nach Einbruch, Raub
  • Sturm und Hagel sowie
  • Leitungswasser

versichert. Weitere Schäden lassen sich optional dazu versichern. Dazu gehören der

  • Schutz vor Fahrraddiebstahl,
  • Glasversicherung,
  • Schutz vor Schäden durch ein Erdbeben,
  • Schutz vor Schäden aus Überschwemmungen.

Es ist zu beachten, dass die Elementarschäden nicht im Versicherungsschutz mit enthalten ist. Zum Erfahrungsbericht des Continentale gelangen Sie auch unter https://www.test-analyse.de/continentale-hausratversicherung/.

Auf Zusatzoptionenen achten

Die Hausrat PLUS der HUK Hausratversicherung bietet viele zusätzliche Leistungen an. Dazu gehören unter anderem

  • Hausrat in einer Datsche oder Wochenendhaus bis 5.000 €,
  • ständig außerhalb der Wohnung gelagerte Sportausrüstungen bis 5.000 €,
  • erweiterter Versicherungsschutz für Reisegepäck bis 40 % der Versicherungssumme, maximal jedoch 25.000 €.
Erfahrungsberichte der Kunden

Sicherlich sind Erfahrungsberichte im Internet mit Vorsicht und einer gesunden Skepsis zu betrachten. Denn die meisten Berichte über Versicherer sind hier durchweg negativ. Doch die HUK und das Tochterunternehmen bilden hier eine Ausnahme. Die Kunden loben die Zahlungsmoral der Versicherung und den sehr guten Kundenservice. Die lange Erreichbarkeit über den Telefonservice wird auch als sehr positiv bewertet.

Bei grober Fahrlässigkeit

Im Falle eines Schadens erhalten Verbraucher bei der HUK Hausratversicherung den Neuwert der Gegenstände ersetzt. Die Waschmaschine ist ausgelaufen, weil das Wasser nicht abgepumpt wurde. Ein Fenster stand offen, obwohl niemand zu Hause war. Alles das wird als grob fahrlässiges Handeln definiert. Auf Grund des hohen Leistungsniveaus, werden auch solche Schadensfälle mit versichert.

HUK Hausratversicherung Test 2017 und Kosten

Die Hausratversicherung der HUK kann sich in vielen Tests gegen viele Mitbewerber durchsetzten. Die Prämien und die Leistungen können die Prüfer im Vergleich voll überzeugen. Im Falle eines Umzuges ist der Versicherung die neue Anschrift mitzuteilen. Nur so bleibt der Versicherungsschutz bestehen und kann auf die neue Wohnung überschrieben werden. In regelmäßigen Abständen ist der Versicherungsumfang anzupassen. Es sollte nicht unterschätzt werden, dass der Wert des Hausrats durch Neuanschaffungen oder einen Umzug mit der Zeit ebenfalls steigt. Alles Weitere zum Umzug in der Hausratversicherung auch hier anforderbar. Es werde keine Tarife der HUK von uns angeboten.

Jetzt vergleichen