Hausratversicherung E-Bike

Eine normale Hausratversicherung sichert in der Regel ein einfaches Fahrrad mit ab. Doch bei einem E-Bike ( Pedelec) sieht es schon ganz anders aus. Diese Art der Fahrräder sind äußerst teuer in der Anschaffung. Daher sind sie für Diebe auch so interessant. Um dennoch sein Zweirad abzusichern ist eine zusätzliche Police nötig.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Hausratversicherung E-Bike 2017: Maximaler Schutz

Hausratversicherung E-Bike

Damit die Versicherung auch bei einem Schadensfall wirklich zahlt, müssen gewissen Bedingungen erfüllt und nachgewiesen werden. So darf das Fahrrad nicht in der Öffentlichkeit lange stehen bleiben. Das Rad ist mit einem Sicherheitsschloss zu versehen. Optimaler Weise an Vorder-und Rückrad. Das Pedelec muss nach dem Gebrauch im Keller abgestellt werden. Der Akku ist selbstverständlich abzunehmen. Erst wenn diese Punkte berücksichtigt werden, kann die Versicherungen eine finanzielle Leistung übernehmen.

Mehr Informationen zu einer günstigen und guten Hausratversicherung hier.

Jetzt vergleichen

Stiftung Warentest testet unterschiedliche Modell (Stand 2017)

In 2013 und 2014 wurden unterschiedliche Modelle eines Elektrofahrrads vom Prüfungsinstitut genauer untersucht. Sie stellten fest, dass sie zwar das Fahren an sich vereinfachen, doch das die Technologie noch nicht ganz ausgereift ist. Es sind einige Fälle bekannt, wo der Akku durchbrannte. Dieses Risiko kennen auch die Versicherer. Daher ist der Risikoaufschlag für diese Form des Fortbewegungsmittels sehr hoch.

Viele Police gut

Laut unterschiedlicher Prüfungsinstitute sind die meisten Policen gut kalkuliert. Der Versicherungsschutz ist bei vielen Anbietern ausreichend. Auf Wunsch können die Versicherungsverträge individuell abgepasst werden. Falls das Fahrrad bei der Polizei registriert wird, gewähren einige Versicherungsunternehmen einen Rabatt. Bei der Fachzeitschrift „finantest“ ist nachzulesen, dass der Verbraucher auch die Höhe der Versicherungssumme zu achten hat. Schnell entsteht sonst eine Unterversicherung. Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten, müssen die Interessenten einen Vergleich anstreben.

Funktionsweise des Pedelecs

Die Bauweise ist die Gleiche, wie jedes normale andere Fahrrad ach. Doch der Akku ist in diesem Fall neu. Er erzeugt zusätzliche Kraft für einen Elektromotor, welches das Fahren deutlich erleichtert. Aus diesen Grund sind sie auch so beliebt bei älteren Menschen und Jugendlichen. Es stellt kein Problem mehr dar, einen steilen Berg anzufahren. Postmitarbeiter und dessen Räder sind seit Jahren mit diesem Kraftverstärker versehen. Ist jedoch der Akku leer verliert das E-Bike seinen eigentlichen Vorteil.

Weitere Informationen zur Hausratversicherung Fahrrad.

2017 Auf Qualität achten

Sicherlich ist die Anschaffung eine Pedelecs sehr teuer. Im Durchschnitt kosten ein solches Fahrrad 2000 Euro. Es existieren inzwischen auch preiswertere Varianten, doch davor warnen die Experten. Bei 30 Prozent der preiswerten Räder brach der Rahmen druch oder das Lenkrad. Bei voller Fahrt würde das schwere Verletzungen nach sich ziehen.

Hausratversicherung E-Bike 2017

Die Verkaufszahlen steigen seit der Einführung immer weiter an. Das weckt bei einigen Menschen Begehrlichkeiten. Um sein eigenes Pedelec (E-Bike) vor Diebstahl oder Vandalismus zu schützen, muss dieses meist mit einer separaten Hausratversicherung abgesichert werden. Damit der Versicherungsschutz über die Vertragslaufzeit weiterhin bestehen bleibt, müssen vom Policeninahber die Vorgaben des Versicherers auf jeden Fall eingehalten werden.

Jetzt vergleichen