Hausratversicherung Bargeld

Eine gute Hausratversicherung bietet auch dann einen Versicherungsschutz, wenn Bargeld gestohlen worden ist. In den meisten Fällen können Wertsachen mit bis zu 2.000 Euro versichert werden. Einige Versicherer bieten indes einen bis zu 40 Prozent der vereinbarten Versicherungssumme an. Dennoch raten Versicherer davon ab, Barschaften in der Wohnung aufzubewahren. Denn es kann noch weitere Probleme nach sich ziehen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Bargeld gestohlen, welche Grenze gilt 2017

Hausratversicherung Bargeld

Wertsachen werden in einer guten Hausratversicherung versichert. Versicherer bieten bei einem Diebstahl der Barschaft in aller Regel eine Absicherung von bis zu 2.000 Euro. Aber vor allem gestohlenes Bargeld ist für viele ein probates Mittel, um schnell an Versicherungsgeld zu gelangen. All zu hohe Summen, die mit einer Zusatzversicherung abgedeckt werden, sind daher wenig realistisch. Aus diesem Grund ist es ratsamer, das Geld auf ein Konto einzuzahlen. Das empfehlen zum Beispiel auch die Experten der R+V Versicherungen.

Alles zur VHV Hausrat und die Testergebnisse auf dieser Seite. 

Jetzt vergleichen

Was bieten Allianz, ERGO und CO.

Die Allianz Versicherung mit Kontakt in München bietet bei einem Diebstahl eine Versicherungssumme von bis zu 25 Prozent im Schadensfall an. Die ERGO Direkt bietet ihren Kunden zum Beispiel einen Ersatz von 20 Prozent an. Ratgeber empfehlen zudem dazu, dass die Versicherten einen Beweis über das Geld liefern können. In der Regel reicht ein Kontoauszug. Eine direkte gesetzliche Vorlage gibt es für die Versicherer allerdings nicht.

Nachweis mit Tresor

Wer einen Nachweis erbringen kann, die Barschaften in einem Tresor untergebracht zu haben, der erhält grundsätzlich relativ komplikationslos sein Vermögen. Das gilt auch für Schmuck und anderen Inhalt im Tresor. Weitere Antworten zu anderen wichtigen Versicherungen unter anderem zu:

Auch für Unternehmen empfiehlt sich ein betriebliche Absicherung, um Geld schützen zu können. Aber auch in diesem Fall ist der Versicherungsschutz begrenzt.

Wieviel ist bei einem Einbruch 2017 versichert

Bei einem Einbruch ist grundsätzlich der gesamte Hausrat im Haus, wo die Versicherten wohnen, mitversichert. Die Versicherungssumme sollte bei mindestens 700 Euro pro qm vereinbart werden. Dabei sollten auch Schäden durch Leitungswasser, Vandalismus und anderen Ereignissen mitversichert werden. Alles Weitere über die Leistungen einer Hausratversicherung können Sie auch auf dieser Seite in Erfahrung bringen.

Jetzt vergleichen