Haftpflichtversicherung Test 2018

Eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt ist die Haftpflichtversicherung. Eine entsprechende Police sollte daher jeder Verbraucher sein eigen nennen. Die Haftpflichtversicherung versichert gegen Sach-, Vermögens- und Personenschäden, die wir einer anderen Person oder Sache gegenüber verursachen. Dabei gehen die Versicherer davon aus, dass die Schäden nicht mit Vorsatz herbeigeführt wurden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Die aktuellen Haftpflichtangebote im Ökotest

TestplatzAnbieterTarif
Platz 01Haftpflichtkasse DarmstadtPHV Einfach Besser Plus
Platz 01Haftpflichtkasse DarmstadtPHV Einfach Komplett
Platz 01Hannoversche DirektKlassik-Garant Exklusiv mit Best-Leistungs-Garantie
Platz 01Swiss Life PartnerPrima Plus 2016 mit Sorglospaket
Platz 01VHVKlassik-Garant Exklusiv mit Best-Leistungs-Garantie
Platz 01ConceptIFCIF:PRO complete best advice
Platz 01DegeniaOptimum T15
Platz 01Janitos VersicherungBest Selection
Platz 02Die BayrischePrestige
Platz 02Gegenseitige OldenburgPHV Top-VIT

Haftpflichtversicherung Test 2018: Der Alltag birgt immer wieder kleine Gefahren mit sich

Haftpflichtversicherung Test

Nichts ist ärgerlicher, als dem lieben Freund Rotwein über den guten Perserteppich zu schütten oder Omas Kaffeekanne aus Meißner Porzellan zu beschädigen. Muss oder möchte er für den entstandenen Schaden aufkommen, kann dieser schnell in die hunderte oder sogar in die tausende Euros gehen. Auch Kindern rutscht immer einmal wieder etwas aus der Hand. Die Haftpflichtversicherung schützt das persönliche Vermögen, dass bei Schäden sonst leider herangezogen wird. Kinder sind, solange sie zuhause wohnen und über kein eigenes Einkommen verfügen, kostenlos mitversichert. Wie sie ihren Hund absichern, können Sie hier erfahren.

Jetzt vergleichen

Die richtige Haftpflichtversicherung 2018 finden

Die Stiftung Warentest führt immer wieder unabhängige Beurteilungen der Haftpflichtversicherung Test durch. Dabei werden Leistungen, Laufzeit, Preis und Zusatzoptionen genau geprüft. Regelmäßig veröffentlicht die Stiftung Warentest die Ergebnisse in ihrer Zeitung und im Internet. Verbraucher können sich an den Resultaten gut orientieren.

Für wen eine solche Police wichtig ist

Quer durch alle Alters- und Berufsgruppen sollten sich Verbraucher mit einer Haftpflichtversicherung vor eventuellen Schäden und deren Folgen absichern. Kinder und Auszubildende im Haushalt der Eltern müssen keine Beiträge bezahlen. Sie sind über die Familienversicherung abgesichert. Ziehen die Kinder aus oder studieren sie in einer anderen Stadt, sollte eine eigene Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Häufig bieten die Versicherer für diese Lebensphase extra günstige Tarife an.

Auch in allen weiteren Lebensphasen Absicherung wichtig

Berufstätige und Senioren sollten ebenfalls eine Haftpflichtversicherung besitzen. Denn es gibt täglich viele Situationen, in denen es zu Schäden kommen kann. Das kann auf dem Heimweg von der Arbeit sein, der nicht mehr als Arbeitsweg bezeichnet wird oder im Freizeitbereich oder Urlaub. Mit der richtigen Haftpflichtversicherung müssen sich Versicherte dann keine Sorgen mehr über die finanziellen Folgen machen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Altersvorsorge.

Wie einen Anbieter finden

Eine gute Haftpflichtversicherung zu finden, ist heute gar nicht so einfach. Trotz übersichtlicher Seiten im Internet ist die Auswahl einfach riesig. Viele Versicherer punkten mit guten Konditionen und zahlreichen Zusatzleistungen. Es müssen auch nicht immer die großen Assekuranzen sein, kleine Nischenanbieter sind oft erstaunlich günstig und dabei auch noch gut. Da lohnt es sich, in Ruhe die Angebote zu vergleichen und sich erst dann für die beste Versicherung zu entscheiden.

Die neuesten Testergebnisse der Stiftung Warentest (Stand 2016)

Bei der Entscheidung helfen natürlich auch die Testergebnisse der Stiftung Warentest.
Diese hat zuletzt 250 Tarife von 72 unterschiedlichen Haftpflichtversicherungen getestet. Das Resultat: Eine gute Haftpflichtversicherung Test muss nicht teuer sein. Die drei besten Versicherungen aus 2013 sind:

  • Wgv-himmelblau mit 49 Euro
  •  “Classic” von HUK24 für 64 Euro
  •  “Komfort” von Europa für 67 Euro.
Die genauen Details

Die Versicherungssumme der getesteten Haftpflichtversicherungen betrug einheitlich mindestens drei Millionen Euro. Abgesichert sein mussten auch Schäden an fremden Computern, Abwasserschäden, Schäden beim Hüten fremder Hunde oder Pferde und Mietsachschäden. Im Versicherungsschutz durfte keine Selbstbeteiligung enthalten sein. Der Versicherungsschutz sollte ebenfalls während eines vorübergehenden Auslandsaufenthaltes gelten, und zwar in voller Höhe.

Die Versicherer punkteten mit zusätzlichen Leistungen

Die Liste der Zusatzleistungen der Haftpflichtversicherungen ist bei einigen Assekuranzen lang. Neben dem besonderen Versicherungsschutz für deliktunfähige Kinder war beispielsweise auch die Wiederbeschaffung von Schlüsseln eine Zusatzleistung. Die Prüfer benoteten diese zusätzlichen Optionen mit Extrapunkten.

Der Testsieger

Klarer Sieger der Haftpflichtversicherung Test ist der XXL-Tarif vom Versicherer Interrisk. Er erhielt die Gesamtnote 0,6. Das Leistungspaket beinhaltet alle möglichen und unmöglichen Schäden. Der Leistungsumfang umfasst auch eventuelle Schäden an Fotovoltaikanlagen, privater Bauvorhaben sowie Schäden an vermieteten Bauwohnungen im Ausland. Im Gegenzug ist der Jahresbeitrag für die Interrisk bei einer Versicherungssumme von 3 Millionen Euro mit 109 Euro relativ günstig.

Jetzt vergleichen

Asstel auf dem zweiten Rang

Der Abstand zum Zweitplatzierten war denkbar knapp. Mit der Note 0,7 lag der Tarif “Komfort” des Versicherers Asstel nur knapp hinter dem Sieger. Bei Asstel kann der Kunde Versicherungssummen bis zu 50 Millionen Euro absichern. Nicht im jeden Fall ist eine so hohe Deckungssumme notwendig. Der Tarif hat einen Jahresbeitrag in Höhe von 95 Euro. Auch im Bereich der Hausratversicherung kann die Asstel überzeugen.

Weitere gute zweite Plätze

Die Note 0,7 bekamen gleich noch sechs weitere Haftpflichtversicherungen. Die Tarife “Top” und “Top mit Plusdeckung” der Gothaer sowie Axa, HDI-Direkt und Janitos gehörten beispielweise ebenfalls dazu. Bei den Beiträgen waren die Direktversicherer die klaren Gewinner. Sie geben die aufgrund niedrigerer Fixkosten und der schlanken Vertriebsstrukturen günstigen Tarife direkt an die Versicherten weiter.

HUK-Coburg bietet sehr guten Kundenservice an

Viele Versicherte wollen sich vor Abschluss einer Haftpflichtversicherung dennoch gern von einem Experten beraten lassen. Das persönliche Gespräch ist vor allem älteren Kunden sehr wichtig. Die HUK-Coburg bietet hier mit ihrem Tarif Classic die günstigste Privathaftpflicht an. Er weist die gleichen Tarifinhalte und Leistungen auf, wie der Tarif der Huk24, die im Internet abgeschlossen wird.

Voraussetzungen 2017 beachten

Haftpflichtversicherung ist nicht gleich Haftpflichtversicherung. Denn jeder Verbraucher bringt auch individuelle Voraussetzungen mit. Neben dem Wohnort spielen auch die persönlichen Familienverhältnisse, das Alter und unter Umständen auch der Beruf eine Rolle bei der Berechnung der Tarife. Diese können daher sehr unterschiedlich ausfallen.

Langjährig Versicherte können von den guten Leistungen und Tarifen ebenfalls profitieren

Auch Versicherte mit einer langjährigen Versicherung können einen guten Tarif erhalten. Alle Altverträge lassen sich kündigen. Anschließend ist es möglich, bei der gleichen oder einer anderen guten Haftpflichtversicherung Test einen neuen Vertrag abzuschließen. Häufig sind nicht nur die Preise mit bis zu 30 Prozent erheblich günstiger.

Haftpflichtversicherung Test 2017

Aufgrund erhöhter Schadenssummen und neuer Leistungen sind die Haftpflichtversicherungen inzwischen nicht mehr mit früheren Tarifen vergleichbar. Daher sollten Verbraucher ihren Versicherungsschutz den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Der Test der Stiftung Warentest macht deutlich, dass die Angebote der Versicherer einem Vergleich unterzogen werden müssen. Die Ergebnisse sind auch bei der Fachzeitschrift „finanztest“ einzusehen. Ist der Schutz nicht mehr ausreichend, kann der Nutzer der Gesellschaft ohne Probleme kündigen.

Jetzt vergleichen