Flottenversicherung Test & Vergleich 2018

Die Flottenversicherung ist eine umfassende Versicherung, die PKW Fahrzeuge in einem Unternehmen absichern. Die Kfz-Flottenversicherung wird von vielen Versicherungsanbietern vertrieben, wobei es immer ausschlaggebend ist, ab wie vielen Fahrzeugen sie überhaupt versichert. Die AXA und Barmenia stellt die Versicherung beispielsweise zur Verfügung, sofern mehr als sechs Fahrzeuge betrieben werden. Andere Anbieter haben Tarife, in denen bereits der Besitz ab 3 Fahrzeugen als Flottenversicherung abgesichert werden kann. Ein Vergleich der Tarife kann hier sehr weiterhelfen. Machen auch Sie hier den Vergleich. 

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Auch die aktuellen Testsieger stehen im Vergleich. 

Flottenversicherung 2018- Was bedeutet das

Flottenversicherung 2017

Die Flottenversicherung ist sowohl für Privatleute als auch für Gewerbetreibende nützlich. Denn wer mehrere Fahrzeuge besitzt, verfügt über einen sogenannten Fuhrpark. Wie viel Fahrzeuge nötig sind, hängt von der Versicherung ab, die ab 3, andere ab 5 Fahrzeuge aufwärts versichern. Daher lässt sich auch kein pauschaler Preis für die Versicherung nennen. Ein Preisvergleich lässt sich jedoch bereits online vornehmen, wo man eine Berechnung der aktuellen Tarife vornehmen kann. Hier können Privatpersonen und Unternehmen eine Lösung finden.

Jetzt vergleichen

Es müssen keine Transporter sein

Um eine Flottenversicherung abzuschließen, muss der Fuhrpark nicht zwingend aus mehreren Transportern oder LKW bestehen. Ebenso sind normale PKW in der Versicherung abgesichert. Dazu kann auch ein Moped Oldtimer gehören, ebenso wie ein Mofa. Es muss nur ein Motorfahrzeug sein. Die Kosten sind sehr unterschiedlich, die Berechnung erfolgt entweder über das Internet, oder einen Makler. Die Versicherung bring in jedem Fall Vorteile mit sich, da sie oftmals günstiger ausfällt, als wenn man für das Gewerbe bei jedem Fahrzeug eine separate Versicherung abschließt.

Flottenabsicherung der Gothar im Test

Die Gothaer Folttenversicherungen stehen in zwei grundsätzlichen Formen zur Verfügung. Zum einen gibt es den Rahmenvertrag ab 16 PKWs und zum anderen steht der individuelle Vertrag als Lösung parat. Grundsätzliche Vorteile sind:

  • Hol- und Bringservice, Reinigungsservice
  • Reduzierung einer vereinbarten Selbstbeteiligung
  • Kostenloser Ersatzwagen während der Dauer der Reparatur
  • 3-jährige Garantie auf sämtliche ausgeführten Arbeiten sowie Eintritt in die Herstellergarantie

Wenn man eine große Familie hat: HUK und HDI helfen weiter

Innerhalb von Deutschland gibt es immer mehr Großfamilien. Je mehr Kinder man hat, desto eher gerät man in Schwierigkeiten, wenn es den Transport der ganzen Familie angeht. Je nachdem lohnt es sich, bei drei Fahrzeugen bereits eine Flottenversicherung auf privater Basis abzuschließen. Wenn das Kfz-Privat versichert ist, kostet es die Familie auch weniger, als wenn für jedes Fahrzeug eine Versicherung besteht. Daher ist es eine Überlegung wert, das Kfz entsprechend abzusichern. Auch, weil ein Fahrzeug bei einer Großfamilie immer einsatzbereit sein sollte.

Pflegedienste und Spedition profitieren bei der Devk laut Praxistest

Besonders bei Pflegediensten und Speditionen ist es die Regel, dass mehr als fünf, oder sogar zehn Autos über den Betrieb versichert werden. In einem solchen Fall ist es sinnvoll, eine Flottenversicherung einzusetzen. Denn gerade bei solchen Services setzt man eine konsequente Funktion der Fahrzeuge voraus. Fällt mal eines aus, kann dies in einer Katastrophe enden. Daher besitzen die meisten Services auch mehrere Autos, die sie im Notfall einsetzen können. Ein weiterer gewerblicher Bereich ist die Landwirtschaft, wo ein ganzer Fuhrpark nötig ist, um die Arbeiten auszuüben. Weitere interessante Versicherungen sind:

Etwas zum Schadensfreiheitsrabatt bei AXA und Allianz in 2017

Für gewöhnlich ist es so, dass bei einer Versicherung des privaten Fahrzeuges mit den Jahren die Versicherung günstiger wird, sofern man keinen Unfall gebaut hat. Diese Vorgehensweise ist bei vielen Versicherern auch über die Flottenversicherung möglich. Wer bereits einen solchen Rabatt mit in die Versicherung bringt, kann ihn dort auch weiterhin behalten, oder sich auf Wunsch hochstufen lassen. Auf diese Weise garantiert man, dass auf lange Sicht gesehen, auch weiterhin ein Rabatt möglich ist. Ein Anbieter, der diese Vorgehensweise unterstützt, ist die Kravag.

Jetzt vergleichen

Basler, Generali und Co. – Wer die Versicherung anbietet

Zu den Anbietern, die eine Fuhrpark- oder Flottenversicherung im Angebot haben, gehören die Generali, Huk-Coburg, Basler, VHV, VGH, R+V, Württembergische Versicherungen, Zurich, LVM, Gothaer, HDI-Gerling, DEVK, DA Direkt, Ergo, Provinzial, Signal Iduna, Helvetia, Allianz und der ADAC. Des Weiteren bieten Autohersteller eine geeignete Versicherung an, sofern die Fahrzeuge von ihm gekauft wurden. Darunter BMW, Mercedes und Toyota. Einen aktuellen Test zu den Versicherungen gibt es nicht. Informationen und ein Vergleich sind jedoch hilfreich bei der Auswahl. Was noch wissenswert sein könnte:

Das Handling bei Mietwagen mit der Ergo

Der Mietwagen gehört zwar prinzipiell auch zum Fuhrpark und ist auch als solcher versichert. Wird er jedoch von jemand anderem gemietet, schließt dieser eine zusätzliche Kfz-Versicherung ab. Für gewöhnlich sind innerhalb der Fuhrparkversicherungen die Mitarbeiter und der Unternehmer abgesichert, sofern er die Fahrzeuge steuert. Handelt es sich aber um einen Mietwagen, der an andere Personen versichert wird, ist eine separate Kfz-Versicherung notwendig. In der Regel sind diese sehr günstig, da es sich hierbei um eine kurzfristige Leihgabe handelt.

Die günstigste Versicherung

In punkto günstigste oder beste Versicherung lässt sich kaum eine pauschale Aussage treffen. Denn nicht nur die Mindestanzahl der Autos schwankt von Anbieter zu Anbieter. Ebenso sieht es mit den Leistungen aus. Hierbei gilt, dass jeder, der eine bestimmte Vorstellung von der Versicherung hat, diese auch bestmöglich anhand der vorgegebenen Tarife auswählen sollte. Eine Pauschalaussage hilft daher nicht sehr viel weiter. Empfehlenswert ist es allerdings, die Versicherungen online miteinander zu vergleichen und dann eine Entscheidung zu treffen.

Die Situation in Deutschland und der Schweiz

Innerhalb von Deutschland gibt es laut Wiki 1,6 Millionen Firmenfuhrparks, die etwa vier Millionen Fahrzeuge Flottenversicherung verlangt diesen Fuhrparks einiges ab und nimmt eigene Stellenbesetzungen ein. Allerdings gibt es innerhalb Deutschlands auch eine Kontrollstelle, die regelmäßig die nötige Einhaltung der Regelungen kontrolliert. Dazu gehören die Dekra Akademie und der TÜV Rheinland. Innerhalb der Schweiz sieht es übrigens ähnlich aus. Auch hier wird auf eine strenge Kontrolle geachtet.

Berlin und Hamburg – Unterschiedliche Tarife

Wer sich die einzelnen Anbieter ansieht, wird schnell feststellen, dass eine Versicherung in Berlin einen anderen Betrag pro Jahr kostet, als beispielsweise in Hamburg. Außerdem hängt die Höhe auch vom Versicherungsunternehmen ab. Versichert man sich bei einer Versicherung, kann diese günstiger ausfallen, als beispielsweise bei der Sparkasse oder einem Autohersteller wie Daimler. Daher ist nicht nur die Anzahl der Autos ausschlaggebend, sondern ebenfalls der Wohnort, in dem die Autos angemeldet sind.

Flottenversicherung 2017

Die meisten fragen sich bei dem Wort Flottenversicherung zunächst einmal „Was ist das?“, doch der Begriff ist schnell erklärt. Die Kfz-Flottenversicherung ist für Unternehmen als auch den privaten Bereich sinnvoll, sofern man mehrere Fahrzeuge (per Definition einen Fuhrpark) unterhält. Anbieter wie die AXA und Barmenia fordern eine Mindestanzahl von sechs Autos, doch gibt es auch Anbieter, die eine Flottenversicherung bereits für weniger Autos als sinnvoll erachten. Ein Vergleich im Vorfeld lohnt sich, vor allem, weil die sie günstiger ausfällt, als die separate Einzelversicherung der Fahrzeuge.

Jetzt vergleichen