Festverzinsliche Wertpapiere Test

Festverzinsliche Wertpapiere sind eine Form der Anlage, bei dem der Anleger eine Rendite erhält, sofern er feste Zinsen vereinbart hat. Diese Art der Anlage ist in Form einer Anleihe, Aktien, Wertpapiere und Fonds erhältlich. Die Verträge sind häufig mit einer bestimmten Laufzeit verknüpft. Ein Broker ist hilfreich, ebenso aber auch ein Test, wie von der Stiftung Warentest. Wir haben den aktuellen einmal genauer untersucht. Anleihen sind leider auch häufig mit einem gewissen Risiko verbunden, weswegen Anleger sich vorher informieren sollten.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch hier die aktuellen Testsieger zur Auswahl. 

Online Informationen über festverzinsliche Wertpapiere 2019 sammeln

Online erhält man bereits einige Informationen über festverzinsliche Wertpapiere. Generell ist dies nur ein Sammelbegriff, bei dem es sich um Wertpapiere handelt, die zinstragend oder zinsbringend sind. Festverzinsliche Varianten bieten mehr Sicherheit auf Dauer. Mit dazu gehören in der Regel:

In der Regel haben alle eines gemeinsam: Sie sollen die Fremdfinanzierung ermöglichen und eine kurz- oder langfristige Kapitalanlage darstellen, mit der sich auf Dauer eine gewisse Rendite erzielen lässt. Mit dazu gehört eine festgelegte Laufzeit und ein festgesetzter Zins im Vertrag. Solche Investitionen sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden, da die Wertpapiere auch an der Börse gehandelt werden, wo es an einem Tag ein erhebliches Hoch geben kann, am nächsten jedoch bereits ein schweres Tief. Es gilt also, die richtige Zeit für den Verkauf zu erwischen.

Unsere Partner vergleichen >

Aktueller Test der Stiftung Warentest über festverzinsliche Wertpapiere

Festverzinsliche Wertpapiere Test

Festverzinsliche Wertpapiere Test

Festverzinsliche Wertpapiere wurden von der Stiftung Warentest zuletzt Mitte Mai 2015 in den Test genommen. Darunter waren Bundeswertpapiere, sowohl klassisch als auch Inflationsindexiert, als auch Jumbo-Pfandbriefe und Unternehmensanleihen. Zusätzlich gab die Stiftung Warentest im Test auch noch nützliche Tipps, damit der Verlauf der Investition nicht unbedingt negativ verläuft. Nachfolgend erläutern wir die besten Ergebnisse aus der jeweiligen Kategorie im Test (inklusive Kurs, Zinskupon (Zk), Fälligkeit und Rendite (R) bis Fälligkeit, sortiert nach Renditehöhe):

Bundeswertpapiere (Bundesanleihe):

  • 14/46 (134,07): 2,500 Prozent (Zk) – 15.08.2046 – 1,19 Prozent (R)
  • 12/44 (133,18): 2,500 Prozent (Zk) – 04.07.2044 – 1,15 Prozent (R)
  • 10/42 (149,06): 3,250 Prozent (Zk) – 04.07.2042 – 1,14 Prozent (R)
  • 08/40 (178,92): 4,750 Prozent (Zk) – 04.07.2040 – 1,13 Prozent (R)
  • 07/39 (166,00): 4,250 Prozent (Zk) – 04.07.2039 – 1,12 Prozent (R)

Bundeswertpapiere inflationsindexiert (Bundeswertpapiere):

  • 113,54: 1,750 Prozent (Zk) – 15.04.2020 – -0,92 Prozent (R)
  • 104,93: 0,750 Prozent (Zk) – 15.04.2018 – -0,90 Prozent (R)
  • 108,06: 0,100 Prozent (Zk) – 15.04.2023 – -0,88 Prozent (R)
  • 110,77: 0,100 Prozent (Zk) – 15.04.2026 – -0,84 Prozent (R)
  • 119,15: 0,500 Prozent (Zk) – 15.04.2030 – -0,71 Prozent (R)

Jumbo-Pfandbriefe:

  • Münchener Hypothekenbank (119,26): 2,500 Prozent (Zk) – 04.07.2028 – 0,94 Prozent (R)
  • Münchener Hypothekenbank (109,15): 1,750 Prozent (Zk) – 03.06.2022 – 0,43 Prozent (R)
  • Deutsche Postbank (119,14): 3,625 Prozent (Zk) – 15.02.2021 – 0,28 Prozent (R)
  • Deutsche Bank (105,93): 1,375 Prozent (Zk) – 07.09.2020 – 0,26 Prozent (R)
  • Norddeutsche Landesbank (117,13): 3,250 Prozent (Zk) – 18.01.2021 – 0,22 Prozent (R)

Unternehmensanleihen:

  • RWE (113,45): 3,000 Prozent (Zk) – 17.01.2024 . 1,35 Prozent (R)
  • Anheuser Busch (113,75): 2,875 Prozent (Zk) – 25.09.2024 – 1,31 Prozent (R
  • Telekom (112,04): 3,125 Prozent (Zk) – 03.12.2021 – 1,21 Prozent (R)
  • Verizon (107,66): 2,375 Prozent (Zk) – 17.02.2022 – 1,19 Prozent (R)
  • BNP Paribas (113,41): 2,875 Prozent (Zk) – 26.09.2023 – 1,18 Prozent (R)

Sämtliche Formen der Wertpapiere lassen sich in festverzinsliche Varianten verwandeln und bieten somit eine gewisse Sicherheit bei der Anlage. Im Test schnitten vor allem festverzinsliche Anbieter sehr gut ab, die einen hohen Prozentsatz im Zinskurs bieten konnten. Allerdings sollte man bei den jeweiligen Modellen für die festverzinsliche Wertpapiere im Test prüfen, wie sicher die Anlage für jeden selbst ausfallen kann.

Unsere Partner vergleichen >

Tipps im Vergleich der Zinsen und Vorteile bei der Rendite 2017

Die Stiftung Warentest gab im Test noch einige Tipps mit an die Hand. So wurde beispielsweise
empfohlen, sichere Geldanlagen zu nutzen, wofür sich Bundeswertpapiere recht gut eignen, da man sie jederzeit verkaufen kann. Hier die weiteren Tipps im Einzelnen:

  • Laufzeit beachten: Restlaufzeiten von unter drei Jahren vermeiden, da Rendite zu gering ausfällt
  • Beimischungen: Unternehmensanleihen bilden hohes Risiko, börsennotierte Rentenindexfonds sind empfehlenswerter
  • Inflation beachten: inflationsindexierte Bundesanleihen sind diesbezüglich besser geeignet und angepasst
  • Onlinekauf: vorher eingehend informieren und günstigsten Kaufkurs nutzen (z.B. für Aktie)
    Kosten beachten: Beim Kauf einer Anleihe fallen Kosten an, unter Anderem Provision. Beim Kauf einkalkulieren!
  • Für Anleihen ein Depot anlegen: Für Anleihen und Fonds kann man ein Wertpapierdepot anlegen, was von den meisten Banken angeboten wird. Allerdings fallen dabei auch wieder Gebühren an. Direktbanken sind oft günstiger oder kostenfrei.

Anhand der Tipps im Test ist es sehr gut möglich, die richtige Variante für die eigene Anlage zu finden. Daher ist der Test auch so hilfreich. Festverzinsliche Wertpapiere sollten gut durchgeplant sein. Ein Test von Focus Money kann ebenfalls helfen.

Festverzinsliche Wertpapiere im Test der Anbieter und dessen Konditionen

Ein festverzinsliche Wertpapiere Test ist sehr empfehlenswert, wenn es um den Kauf von Anleihen, Wertpapiere, Fonds oder Aktien geht. Bundesanleihen sind nur eine Form der Anleihe. Ein Broker ist hilfreich, ebenso aber auch ein Test. Der Anleger profitiert bei der richtigen Wahl in der Regel von den Zinsen in Form einer Rendite. Daher ist die Wahl der richtigen festverzinsliche Wertpapiere auch so wichtig. Verknüpft ist das Angebot meistens mit einer Laufzeit, über deren Zeitraum sich schließlich eine profitable Rendite ansammeln soll.

Unsere Partner vergleichen >