Berufshaftpflichtversicherung Rechtsanwalt Test

Der Test der Berufshaftpflichtversicherung für den Anwalt gibt Aufschluss darüber, welche Tarife angeboten werden und erleichtert die Suche nach der richtigen Berufshaftpflicht. Im Vergleich sind nicht nur die Prämien aufgeführt sondern ebenfalls die Leistungen und weitere Zusatzmöglichkeiten. Die Kosten sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, weshalb eine solche Aufstellung vor Abschluss einer Haftpflichtversicherung empfehlenswert ist. Auf diesem Weg kann man die richtige Versicherung für sich und seine geplante Kanzlei (Einzelkanzlei) finden. Ebenfalls können so unnötige Kosten für die Police vermieden werden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Berufshaftpflichtversicherung Rechtsanwalt Test: Pflichtversicherung

Berufshaftpflichtversicherung Rechtsanwalt

Rechtsanwälte unterliegen der Pflicht, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen, da sie ohne diese ihren Beruf nicht ausüben dürfen. So sollen auch die späteren Mandanten abgesichert sein. Seit dem 9. September 1994 ist dies gesetzlich festgelegt. Ohne den Nachweis einer solchen Versicherung erhält der Rechtsanwalt keinerlei Zulassungsurkunde. Demnach ist es schon empfehlenswert, sich als Berufsanfänger um eine Berufshaftpflichtversicherung zu bemühen. Denn es ist gleich, ob man später selbständig ist, ein freier Mitarbeiter, oder ein Angestellter innerhalb einer Kanzlei. Selbst als Syndikus ist die Versicherung Pflicht.

Jetzt vergleichen

Wie sieht es in einer Partnerschaftsgesellschaft aus

Viele Anwälte schließen sich als Existenzgründer mit anderen Anwälten zusammen und gründen daraus eine Kanzlei. Dies bedeutet jedoch nicht, dass auch eine gemeinsame Haftung besteht. Die Bürogemeinschaft arbeitet zwar zusammen, doch muss jeder Anwalt eine eigene Berufshaftpflichtversicherung besitzen, selbst wenn sich Angestellte im Betrieb bewegen, die den Beruf nur als Nebentätigkeit ausüben und dafür einen Arbeitslohn erhalten. Selbst beim Nebenberuf unterlaufen manchen Menschen Fehlern, die unter Umständen den finanziellen Ruin bedeuten können. Alle aktuellen Nachrichten rund um die Themen Versicherung, Vorsorge und Finanzen auch unter https://www.test-analyse.de/news/.

Der Direktanspruch kann 2019 teuer werden

Die Berufshaftpflicht schützt den Rechtsanwalt vor etwaigen Vermögensschäden, die durch Fehlberatung zustande kommen. In einem solchen Fall kann der Beratende einen Schadenersatz vom Rechtsanwalt fordern, der für ihn teuer zu stehen kommt. In Deutschland muss jeder für selbst verursachte Schäden aufkommen. Kommt es zur Schadensmeldung, vertritt die Versicherung nicht nur den Anwalt vor Gericht, sondern sorgt auch dafür, dass ihm kein finanzieller Schaden entsteht. Denn sie übernimmt die Schadenersatzforderungen im Falle einer Notwendigkeit.

Die Bedingungen innerhalb der Versicherung

Bevor man eine Berufshaftpflichtversicherung abschließt, sollte man die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) innerhalb des Vertrages prüfen. Mit dazu gehört die Deckungssumme, die Überprüfung der Leistungen und abschließend die Höhe des Beitrages. Der Beitrag hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zunächst ist dies die Berufsgruppe, dazu kommt das Alter des Versicherten. Die AGB kann man sich auch später noch durchlesen, denn üblicherweise stellt die Versicherung diese bei den Unterlagen zur Verfügung. Auch eine Betriebshaftpflicht unter https://www.test-analyse.de/betriebshaftpflichtversicherung-test/.

Etwas zum Thema Selbstbeteiligung bei der HDI, HUK und Allianz

Viele Anbieter beinhalten in ihrer Versicherung eine Selbstbeteiligung, die der Versicherte pro gemeldetem Versicherungsfall selbst tragen muss. Die Höhe von diesem variiert erheblich, woran sich auch wiederum die Höhe vom Beitrag orientiert. Allerdings ist es für die meisten Versicherten günstiger, eine Selbstbeteiligung zu zahlen, als die gesamte Schadenssumme selbst zu tragen. Innerhalb von einem Vergleich sind häufig die Selbstbehalte bereits für den Interessenten aufgeführt, so dass dies ein weiteres Kriterium für oder gegen die Versicherung sein kann.

Günstig heißt nicht unbedingt gut

Nur weil eine Versicherung günstig ist, heißt dies nicht automatisch, dass sie auch gut ist. Die Vertragsbedingungen sollte man trotzdem genau auf Defizite untersuchen. Auch gilt es als Pflicht, dass jeder Anwalt sich mit einer Mindestversicherungssumme ausstatten sollte. Da die Versicherungen aber jeweils unterschiedliche Berufsgruppen bedienen und daher auch variable Deckungssumme beinhalten, sollte man vermehrt darauf achten, dass man mit der Versicherung bestens ausgerüstet ist. Nur dann ist im Schadensfall wirklich schlimmeres zu vermeiden.

Grobe Fahrlässigkeit wird von Axa und anderen nicht übernommen

Ist ein Schaden aus grober Fahrlässigkeit heraus entstanden, kann die Versicherung sich dazu entschließen, den Schaden nicht zu übernehmen. Dies bedeutet für den Versicherten natürlich ein Nachteil, oftmals einigt man sich aber auch darauf, dass der Anwalt auf seinen geldwerter Vorteil verzichtet und somit eine Art weiteren Selbstbehalt zahlen kann. Vorteilhaft ist dies immer in zweifelhaften Fällen. Der Einsatz der Versicherung ist in jedem Fall immer von Vorteil, ganz gleich, um welchen Schaden es sich handelt.

Die Situation in der Schweiz

Im Ausland sehen die Pflichten oft alle ein wenig anders aus. Innerhalb der Schweiz ist die Regelung so gestrickt, dass jeder Anwalt über eine Berufshaftpflichtversicherung verfügen muss. Je nach genauerer Tätigkeit ist es außerdem, laut Wikipedia erforderlich, einen Eintrag im Anwaltsregister des jeweiligen Kantons zu hinterlegen. Als Alternative hierfür kommt noch die Anwaltsliste des Kantons in Frage. Bezüglich Mindestversicherungssumme und Leistungen ist sonst keine Vorgabe vorhanden.

Jetzt vergleichen

Die Versicherung in der Steuererklärung absetzen

Ein großer Vorteil ist, dass sich die Berufshaftpflichtversicherung von der Steuer absetzen lässt. Innerhalb der Unterlagen ist sie in Form von Werbungskosten anzugeben. Die Werbungskosten beinhalten sämtliche Ausgaben, die das Unternehmen anstellt, um seinen Fortbestand zu sichern. Dazu gehört auch die Versicherung. Zu beachten gilt selbstverständlich, dass es einen Höchstbetrag gibt, nach dessen Ausschöpfung ein weiterer Eintrag nicht mehr notwendig ist, geschweige denn bei der Berechnung der Lohnsteuer berücksichtigt wird.

Die letzten Ergebnisse der Stiftung Warentest (Stand 2019)

Die Stiftung Warentest unternimmt regelmäßig Tests in Bezug auf die aktuellen Versicherungen. Der aktuellste Test bezüglich der Berufshaftpflicht fand im Jahr 2002 statt, wobei das Gewicht auf die Berufsgruppe der Lehrer gelegt wurde. Der Testsieger war die Debeka, die viele Leistungen abdeckte und für Lehrer optimalen Versicherungsschutz bot. Anhand der online verfügbaren Tabelle lässt sich auch gut erblicken, welche Versicherungen für eine Berufshaftpflicht zur Verfügung stehen. Neben Debeka sind Gothaer, Allianz, Huk, VGH und Provinzial vertreten.

Unterschied zur Betriebshaftpflichtversicherung

Im Vergleich zur Betriebshaftpflichtversicherung kann ein Rechtsanwalt mit einer Berufshaftpflicht nicht die gesamte Rechtsanwaltskanzlei versichern, sondern die finanziellen Berufsrisiken des Versicherten selbst. Die Kosten der Tarife einer beruflichen oder betrieblichen Haftpflichtversicherung können recht unterschiedlich sein. Testsieger und gleichzeitig auch empfehlenswerte Anbieter sind unter anderem auch:

  • Allianz Versicherung
  • R + V Versicherung
  • HUK Coburg

Im Rahmen der Zulassung benötigen auch Architekten, Ärzte und Steuerberater eine Berufshaftpflicht. Alle weiteren Informationen zu den Testberichten der Stiftung Warentest, welche Versicherungssumme Kunden unbedingt festlegen sollten, was ein Angebot enthalten sollte, welche Berufsgruppen was wo zahlen und was Freiberufler und Firmenkunden beachten sollten auch auf diesem Beitrag.

Welcher Schutz ebenfalls für Berufsanfänger wichtig ist

Eine berufliche und betriebliche Haftpflichtversicherung übernehmen auch die Funktion einer Rechtsschutzversicherung und wehrt unberechtigte Forderungen Dritter ab. Für alle anderen Fälle ist eine private als auch eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung eine wichtige Absicherung. Wer könnte das besser wissen als ein Rechtsanwalt selbst. Weitere wichtige Ergänzungen für Freiberufler und Selbstständige können unter anderem auch sein:

  • Unfallversicherung, private Krankenversicherung & KFZ Versicherung
  • Pflegeversicherung und Elektronikversicherung im Rahmen der anwaltschaftlichen Tätigkeit

Auch die Gothaer Versicherung bietet als einer der größten Anbieter sehr gute Angebote im Bereich der Elektronikversicherung an. Informationen zum Versicherer, den aktuellen Vergleichen des Unternehmens, den Kontakt und weiteren wichtigen Themen auch auf dieser Seite zu erhalten.

Ein Preisvergleich bei der Debeka und Ergo lohnt immer

Wer sich um eine Berufshaftpflichtversicherung bemühen möchte, sollte in jedem Fall im Vorfeld genügend Informationen einholen. Oftmals helfen auch die Erfahrungen anderer dabei, sich für die richtige Versicherung zu entscheiden. Abseits der Testergebnisse der Stiftung Warentest werden auch von Anbietern wie der DEVK, LVM, AXA, R+V, Ergo, Provinzial, HDI Gerling und Generali entsprechende Versicherungsmodelle angeboten. Auch helfen Quellen wie Focus Money und darin aufgeführte Artikel dabei, einen besseren Überblick zu erlangen.

Für den Fall der Kündigung

Möchte man die Berufshaftpflichtversicherung kündigen, weil einem ein günstigeres Angebot unterbreitet wurde, kann man dies ohne Weiteres erledigen. Zu beachten ist hierbei allerdings, dass keinerlei versicherungsfreie Zeit entsteht. Dies ist wichtig, für einen möglichen späteren Versicherungsfall. Eine Kündigung sollte schriftlich erfolgen und muss lediglich die entsprechende Kündigungsfrist einhalten. Diese kann von Anbieter zu Anbieter variieren. Entsprechende Angaben findet man entweder auf der Homepage oder innerhalb der Versicherungsunterlagen.

Berufshaftpflichtversicherung Rechtsanwalt Test

Ein  Test der verschiedenen Berufshaftpflichtversicherungen für einen Rechtsanwalt ist immer hilfreich dabei, die richtige Versicherung zu finden. Eine Berufshaftpflicht schützt den Versicherten vor Schadensforderungen Dritter, die Vermögensschäden geltend machen wollen. Im Vergleich lässt sich schnell abschätzen, welche Möglichkeiten gegeben sind und wie hoch die Kosten dafür ausfallen. Daher ist es für jeden Rechtsanwalt, auch für Berufseinsteiger, empfehlenswert, einen solchen Vergleich der Haftpflichtversicherung im Vorfeld anzustreben.

Jetzt vergleichen