Axa Wohngebäudeversicherung Bedingungen 2018

Die Axa bietet für Eigenheimbesitzer eine Wohngebäudeversicherung an, die sie vor Kosten eines Schadens durch Naturgewalten wie Feuer oder Stürme schützt. Die Gebäudeversicherung ist nötig, da eine Hausratversicherung nur Schäden abdeckt, die an beweglichen Gegenständen innerhalb eines Gebäudes entstehen. Zudem gibt es eine betriebliche Gebäudeversicherung, die Profi-Schutz für Unternehmen bietet. Was genau abgesichert ist und welche Bedingungen gelten, kann hier nachgelesen werden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Neue Rankings für 2018

In 2016 wurde die Axa wieder mit vielen Auszeichnungen versehen, welche die Leistungsfähigkeit des Versicherers bestätigt. So konnte im Bereich Berufsunfähigkeit das Analysehaus Morgen & Morgen das Prädikat „Ausgezeichnet“ (5-Sterne) vergeben. Die Privathaftpflichtversicherung der AXA erhielt BOXflex-Rating den Plus-Award für Transparenz und Leistungsumfang.

Axa Wohngebäudeversicherung Bedingungen 2018: Ohne Versicherung droht der Ruin

Axa Wohngebäudeversicherung Bedingungen

Wer sich den Traum vom eigenen Haus erfüllt hat, sollte die eigenen vier Wände ausreichend versichern. Denn ohne ausreichende Versicherung gibt es schnell ein böses Erwachen. Kommt es beispielsweise durch einen heftigen Sturm zu einem Schaden am Wohngebäude, können die Kosten schnell tausende oder gar zehntausende Euro betragen. Ohne entsprechende Absicherung müssen die Betroffenen die Kosten selbst tragen – da meist noch ein Kredit abzuzahlen ist, können diese Kosten schlimmstenfalls den Ruin bedeuten.

Mehr zum Thema Wohngebäudeversicherung und die Testergbenisse auf diesem Beitrag zum Lesen, wenn Sie mögen. 

Jetzt vergleichen

Versicherungssumme in 2017 nicht zu niedrig ansetzen

Wichtig ist gerade bei der Wohngebäudeversicherung die richtige Versicherungssumme zu wählen. Ist diese zu niedrig angesetzt, kann die Versicherung die Leistungen kürzen. Um die richtige Summe zu ermitteln, sind einige Informationen zum Objekt nötig. Anhand der folgenden Werte kann die richtige Höhe berechnet werden: Wert 1914, Baupreisindex und Neuwertfaktor. Man muss allerdings kein Experte sein, um die Summe zu berechnen. Die AXA bietet hierzu Hilfe an.

Im Test erreicht die AXA sehr gute Noten

Die AXA kann im Bereich private Krankenversicherung, Haftpflicht und auch bei der Wohngebäudeversicherung sehr gute Testergebnisse erreichen. Das französische Unternehmen kann besonders bei Versicherungen für Privatkunden punkten. Die Produkte überzeugen durch gute Leistungen, faire Bedingungen und gerade bei der Wohngebäudeversicherung auch in puncto Beiträge.

Stiftung Warentest bewertet Beitragsniveau als sehr gut

Im Vergleich der Stiftung Warentest von 2011 wird die AXA Wohngebäudeversicherung zum Testsieger. Dies ist das aktuellste Ergebnis, da ein Test 2014 noch aussteht (wahrscheinlich ist sogar, dass es erst 2015 einen erneuten Vergleich geben wird). Das Beitragsniveau ist laut den Experten „weitaus besser“ als der Durchschnitt. Auch in puncto Kostenübernahme liegen die Franzosen weit über den über den üblichen Branchenleistungen.

500 Euro Preisunterschied

Der Test erfolgte anhand eines Modellgebäudes. Je nachdem,wo das Wohngebäude sich befindet, sind die Preise sehr unterschiedlich. Bei der AXA berechnen die Tester folgende Beiträge:

  • 01814 Bad Schandau (günstigster Standort): 198 Euro
  • 48147 Münster (teuerster Standort): 342 Euro

Zwischen günstigstem und teuerstem Anbieter liegen über 500 Euro, ohne dass die zusätzlichen Leistungen diese Differenz rechtfertigen würden.

Weiteres zur Wohngebäudeversicherung und deren Anbieter hier.

Individuelle Bewertung durch Experten

Die Wohngebäudeversicherung wird allerdings insgesamt sehr individuell kalkuliert. Um einen persönlichen Vergleich zu erhalten, werden einige Daten benötigt, die hier in einen Online Rechner eingegeben werden. Mit wenigen Klicks kann hier ein umfangreicher Vergleich der Produkte angefordert werden. Wenn sie mögen, füllen Sie das TÜV-geprüfte Formular aus, anschließend auf den Button „Weiter“ klicken und innerhalb kürzester Zeit erhalten Sie einen Vergleich mit individueller Empfehlung von unabhängigen Versicherungsexperten.

Folgende Gefahren sind in 2017 abgedeckt

Die AXA Wohngebäudeversicherung schützt vor Schäden durch folgende Gefahren:

  • Feuer (zum Beispiel durch einen Brand oder eine Explosion)
  • Leistungswasser
  • Sturm
  • Hagel

Zusatzleistungen der Versicherer

Gute Produkte zeichnen sich zudem durch weitere Zusatzleistungen aus, die im Versicherungsschutz inklusive sind. So sind zusätzlich folgende Kosten versichert:

  • Aufräumungskosten
  • Abbruchkosten
  • Schutzkosten
  • Bewegungskosten

Vergleich Tarif „Alternativ“ und Rundum-Schutz

Im Tarif Axa Alternativ ist die Kostenübernahme auf max. 25000 Euro limitiert. Das liegt weit über der Empfehlung der Stiftung Warentest, die hier mindestens 10000 Euro vorsieht. Im umfangreicheren der beiden Tarife werden diese Kosten unbegrenzt übernommen. Auch Überspannungsschäden werden hier unbegrenzt übernommen (Im Basis-Tarif ist die Kostenübernahme hierfür auf 3000 Euro begrenzt. Bei Einliegerwohnungen verursachen nicht nur die Schäden am Eigentum selbst immense Kosten, sondern auch der Mietausfall und das bis zu 24 Monate.

Mehr Infos zum Thema Wohngebäudeversicherung steuerlich absetzbar auf diesen Seiten. 

Optimal versichert

Selbst bei grober Fahrlässigkeit, werden gemäß den AXA Wohngebäudeversicherung Bedingungen Kosten im Umfang bis zu 5000 Euro von der Versicherung übernommen. Als zusätzliches Plus sind im Schutz enthalten:

  • Übernahme der Rückreisekosten aus dem Urlaub bis zu 3000 Euro
  • Übernahme von Mehrkosten durch geänderte gesetzliche Bestimmungen (besonders bei älteren Gebäuden empfohlen!)
  • Übernahme von Hotelkosten (max. 100 Tage zu 100 Euro)

Wichtig: Sofortige Schadenmeldung

Der Beitrag bei dieser erweiterten Wohngebäudeversicherung um etwa drei Euro höher als für den Basistarif. Wichtig ist, im Schadensfall sofort aktiv die Versicherung (zum Beispiel über den Betreuer oder die kostenlose 24-Stunden-Hotline) zu informieren. Unter dem Namen Schadenservice360 bietet die AXA zudem an, die Schadenmeldung über Formulare, die in einer App oder Online bereit gestellt werden, zu senden. Zusätzlich sollte die Schadensmeldung jedoch auch schriftlich eingereicht werden, dann sind Versicherte auf der sicheren Seite.

Jetzt vergleichen

24-Stunden-Notrufdienst in 2017 vorhanden

Zudem bietet die AXA ihren Kunden Zugang zu einem bundesweiten Netz an Handwerkern und Unternehmen, die Sanierungen durchführen. Die Dienstleister rechnen ihre Services direkt mit der AXA ab, eine Anzahlung vom Kunden ist nicht notwendig. Ist das Gebäude stark beschädigt, kann die Hilfe eines 24-Stunden-Notdienestes in Anspruch genommen werden. Ansonsten erfolgt eine persönliche Kontaktaufnahme durch den entsprechenden Dienstleister am nächsten Tag.

Zusatzbaustein „Elementar“ sinnvoll

Finanztest rät in den Tipps zur Wohngebäudeversicherung: Hausbesitzer sollten prüfen, ob sie eine Elementarschadenversicherung brauchen. Denn Schäden durch Naturkatastrophen sind weder bei der AXA noch bei anderen Versicherungsgesellschaft in der Wohngebäudeversicherung versichert. Hausbesitzer die in einer gefährdeten Zone leben, sollten daher nicht auf diesen Zusatzbaustein verzichten.

Elementarschadenversicherung – was enthalten ist

In der AXA Elementarschadenversicherung sind Schäden durch folgende Gefahren abgesichert:

  • Erdbeben
  • Überschwemmungen
  • Erdfall und Erdrutsch
  • Lawinen und Schneedruck

Was zum Gebäude gehört – Auch Photovoltaik ist mitversichert

Der Versicherungsschutz erstreckt sich dabei nicht nur auf das Gebäude selbst, auch feste Einbauten sind inklusive. Dazu gehören beispielweise Einbauschränke, Fußböden sowie Elektro- und Sanitäranlagen. Auch sämtliche Nebengebäude sowie Garagen beziehungsweise Carports gehören dazu. Sogar Photovoltaikanlagen sind mitversichert.

Weitere Auszeichnungen durch Fitch und Franke & Bornberg

Neben der guten Bewertung der Stiftung Warentest konnte die AXA auch in weiteren Tests Auszeichnungen erhalten: So bewertet das Analysehaus Franke & Bornberg die AXA Wohngebäudeversicherung mit der Bestnote „FFF“, was einem „Ausgezeichnet“ entspricht. Und auch die Ratingagentur Fitch lobt den Konzern für seine soliden Finanzen und bewertet die Finanzstärke als „Sehr stark“.

Interessantes zu den Kosten einer Wohngebäudeversicherung hier zum Lesen. 

Betriebsgebäudeversicherung für Geschäftskunden

Der französische Konzern bietet nicht nur einen Versicherungsschutz für private Eigenheim-Besitzer. Auch Firmenkunden bzw. Geschäftskunden können ihre Betriebsgebäude gegen Gefahren versichern. Ein entsprechender Angebotsrechner findet sich auf der Homepage der AXA, wo anhand weniger Daten die Beitragshöhe ausgerechnet werden kann.

AXA Wohngebäudeversicherung Bedingungen 2017

Die AXA ist für eine Wohngebäudeversicherung eine gute Wahl, dies belegen die Tests der Stiftung Warentest sowie Ratings von verschiedenen Finanzanalysten. Die Gebäudeversicherung ist neben der Hausratversicherung die wichtigste Versicherung für Hausbesitzer. Zu den besonderen Services der Versicherungsgesellschaft gehört es, dass Schäden nicht nur per Telefon, sondern auch per App oder Online gemeldet werden können. Die AXA Wohngebäudeversicherung Bedingungen sehen weitaus umfangreichere Leistungen als im Durchschnitt vor – und das bei günstigen Beiträgen.

Jetzt vergleichen

Kontakt

Telefonnummer und Adresse:
AXA
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
Servicenummer: 01803 / 5566 22
Fax: 01805 / 2922 31
E-Mail: service@axa.de