Asstel Unfallversicherung Test

Wir sind nie vor Unfällen sicher und sollten uns daher mit einer passenden Versicherung zumindest gegen die finanziellen Folgen absichern. Mit einer Unfallversicherung erhalten Sie beispielsweise einen guten Schutz im Falle von Berufs-, Freizeit- oder Sportunfällen. Asstel ist ein guter Versicherer in diesem Bereich. Für wenige Euro im Monat erhalten Sie eine umfassende finanzielle Absicherung für den Unfall. Die Komfortdeckung schnitt sogar im Finanztest mit dem Qualitätsurteil 1,7 (gut) ab.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Asstel –ein zuverlässiger Partner

Asstel Unfallversicherung Test

Der Direktversicherer gehört der Gothaer Versicherungsgesellschaft an und bietet die verschiedensten Versicherungsarten an. Das Unternehmen ist nicht nur ein Schadenregulierer, sondern auch ein zuverlässiger Partner in Sachen optimale Absicherung und Vorsorge. Für jede Lebenssituation gibt es von dem Anbieter eine passende Lösung. Eine unkomplizierte Schadenmeldung und schnelle finanzielle Entschädigungen sind für das Unternehmen wichtig. Aufgrund der jahrelangen Erfahrungen ist der Versicherer eine gute Wahl.

Jetzt vergleichen

Die Unfallversicherung des Versicherers im Test

Es gibt so viele Versicherungen, dass Sie vielleicht verwirrt sind und gar nicht recht wissen, zu welchem Versicherungsunternehmen Sie gehen sollen. Im Falle der Unfallversicherungen ist Asstel eine recht gute Wahl. Berufs-, Sport- und Freizeitunfälle werden mit der Versicherung abgedeckt. Bereits ab einer Invalidität von nur einem Prozent gibt es bereits Leistungen des Anbieters. Außerdem besticht die Versicherungspolice mit einem täglichen Kündigungsrecht. Das gibt es mit Sicherheit auch nicht überall.

Bewertung der verschiedenen Tarife 2017

Von dem Versicherungsunternehmen werden insgesamt drei verschiedene Tarife angeboten. Es gibt den Basis-, den Plus- und den Komfortschutz. Hier haben Sie die Wahl. Der Basisschutz ist ein umfassender Grundschutz. Doch wer ein bisschen mehr mit extra Leistungen wie Unfallschutz nach Infektionen, kosmetische Operationen oder Todesfallleistung haben möchte, der muss dann schon auf den Plus-Schutz ausweichen. Der Komfort-Schutz toppt natürlich die anderen beiden Tarife mit seinen Leistungen. Alles zum Thema Test im Bereich der Girokonten unter https://www.test-analyse.de/girokonto-test-vergleich/.

Die Erfahrungen 2017 zu den Unfallversicherungen

Erfahrungsgemäß ist es so, dass es einen sehr guten Schutz für die ganze Familie zu guten Konditionen gibt. Ob Single, Familien oder Kinder, für jeden gibt es eine optimale Absicherung. Gerade dann, wenn Kinder verunglücken, ist es sehr wichtig, eine optimale Versicherung abgeschlossen zu haben. Müssen beispielsweise Kinder nach einem Unfall ins Krankenhaus, so werden im Komfort-Schutz für die Übernachtung der Eltern 30 Euro bezahlt. Gerade für Kinder ist es wichtig, eine Bezugsperson bei sich zu haben.

Jetzt vergleichen

Bei Berufsunfähigkeit geschützt

Sollte es aufgrund eines Unfalls zur Invalidität kommen, dann profitieren Sie, je nach abgeschlossenem Tarif, von einer Vollinvaliditätsleistung mit Progression zwischen 150000 und 750000 Euro. Es lassen sich also nicht nur Bergungskosten, Transportkosten, kosmetische Operationen und Todesfallleistungen absichern. Ebenfalls gibt es auch Unfallschutz im Haushalt, Unfallschutz im Verkehr, Unfallschutz bei Infektionen, spezieller Unfallschutz beim Sport und für Kinder. Alles zur Paybackaktion.

Beiträge für den Tarif 2017

Natürlich hängen die monatlichen Beiträge von verschiedenen Faktoren ab. Der Grundtarif ist, wie nicht anders zu erwarten war, der Günstigste, den es bereits ab unter vier Euro pro Monat gibt. Auch die anderen beiden Tarifvarianten lassen sich preislich mit 10 oder 20 Euro sehen. Im Endeffekt kann es aber auch günstiger werden. Entscheiden Sie sich nämlich für die jährliche Zahlweise, dann gibt es einen erheblichen Preisvorteil. Im Plus- und Komforttarif kommt es auch auf die gewünschte Invaliditätsleistung, mögliches Krankentagegeld und eine Unfallrente an.

Tarife frei wählbar

Sie können die Tarife ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen frei wählen. Es muss nur bedacht werden, dass es im Grundtarif eben wirklich nur einen gewissen Grundschutz gibt. Im Unfallschutz Haushalt sind beispielsweise Vergiftungen des Kindes oder des Erwachsenen durch Reinigungsmittel oder Lebensmittel nicht inbegriffen. Auch gibt es hier keinen speziellen Unfallschutz für Kinder. Dieser ist aber in den Tarifen Plus und Komfort gegeben. Wenn also Kinder mitversichert werden sollen, dann ist der Grundtarif nicht die beste Wahl.

Extra Leistungen im Top-Schutz des Versicherers 2017

Im Komfort-Tarif erhalten Sie einen absoluten top Schutz. Praktischerweise kann hier so ziemlich alles abgesichert und individuell vereinbart werden. Bergungskosten, Transportkosten, Taschengeld bei Rehamaßnahmen, Unfallrente, Gesundheitsschäden nach Schutzimpfung, Krankenhaustagegeld und weitere zahlreiche Leistungen sind inbegriffen. Sogar der Transport in eine Spezialklinik nach einem Sportunfall ist mit einer Versicherungssumme in Höhe von 15000 Euro sehr gut abgesichert.

Die Asstel und seine Unfallversicherung im Test

Mit dem Versicherungsunternehmen Asstel haben Sie sich für einen guten Anbieter entschieden. Dank der Unfallversicherung werden Sie sehr gut geschützt und profitieren von vielen Leistungen. Ein Unfall ist erst schon schlimm, wenn es dann auch noch an dem nötigen Schutz mangelt, sind Sie gleich doppelt gestraft. Von daher heißt es, ein paar € im Monat in die Hand nehmen und eine gute Versicherung abschließen. Wer an der falschen Stelle spart, der wird sich im Endeffekt mit Sicherheit ärgern.

Jetzt vergleichen
Kontakt zum Unternehmen:

Asstel – Direktversicherer der Gothaer
Hauptsitz:
Berlin-Kölnische Allee 2 – 4
50969 Köln

Tel: 0221/9677675
Fax: 0221/9677100
E-Mail: info@asstel.de
Web: www.Asstel.de