Allianz Rentenversicherung Test 2018

Dass jeder für seine private Altersvorsorge eine Versicherung abschließen sollte, ist bereits seit längeremim Gespräch. Die Allianz Rentenversicherung bietet unterschiedliche Modelle für den gut und schlechter situierten Geldbeutel an. Dazu kann der Versicherte staatliche Förderungen in Anspruch nehmen, mit Fonds spekulieren und sichert sich dennoch eine Mindestrente. Die jeweiligen Angebote sind mit Zinsen von wenigen Prozent versehen, die neuen Angebote umfassen Bausteine, mit denen sich die Versicherung verbessern lässt. Mehr darüber im folgenden Ratgeber.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Allianz Rentenversicherung 2018

Allianz Rentenversicherung Test 2017

Innerhalb von Deutschland garantiert die gesetzliche Rentenversicherung eine immer weniger sichere Zahlung der späteren
Rente. Jeder ist also dazu angehalten, eine private Alternative zu finden. Die Allianz bietet unterschiedliche Varianten an, eine flexible, eine mit Schatzbrief und die Klassik, die wie das ursprüngliche Rentenmodell funktioniert. Lebensversicherung, fondsgebunden – All diese Möglichkeiten bieten sich beim Abschluss. Und ebenso ist auch eine staatlich geförderte und eine Versicherung verfügbar, die steuerlich absetzbar ist. Hier haben Sie die Möglichkeit mehr über die Rentenversicherung, aktuelle Testergebnisse und weitere Anbieter zu erfahren. 

Jetzt vergleichen

Vorsorge mittels Einmalbeitrag

Der Tarif BasisSofortRente Klassik beschreibt einen Tarif, welcher verläuft, wie die reguläre Altersvorsorge. Dieses Modell ist auch für Menschen ab 62 noch geeignet. Denn es ist möglich, eine Einmalzahlung zu leisten und eine attraktive Überschussbeteiligung in Anspruch zu nehmen. Gleichzeitig unterliegt sie einer steuerlichen Förderung. Der Versicherte kann wählen, ob er beispielsweise 20.000 Euro oder 40.000 Euro für die Versicherung wählt. Bei der Auszahlung erfolgt dann eine ordentliche Rendite, die monatlich erfolgt und somit die Rente gesichert ist.

Typische Lebensversicherung fürs Alter

Eine Lebensversicherung ist bereits seit vielen Jahren eine gute Investition, wenn es um die Altersvorsorge geht. Sie sichert nicht nur im Alter eine angemessene Rendite, sondern sichert im
Todesfall auch die Familie ab. Der Versicherte profitiert von steuerlichen Vergünstigungen und kann diese in der Steuererklärung geltend machen. Die Verzinsung verläuft über einen Garantiezins und dadurch erhält die Lebensversicherung eine hohe Sicherheit. Beitragshöhe und Laufzeit lassen sich vom Versicherten selbst, innerhalb gewisser Grenzen, selbst bestimmen.

Staatliche Förderung und BU

Eine Berufsunfähigkeit ist in der heutigen Zeit der häufigste Grund, warum eine Altersvorsorge vorher in Anspruch genommen werden muss und der Betroffene eher in Rente gehen muss. Mit der Rüruprente-BasisRente erzielt der Versicherte, gleichzeitig staatliche Förderung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch zu nehmen. Dazu kommt eine Hinterbliebenenvorsorge, die für die optimale Absicherung sorgt. Besonders geeignet ist dieses Modell für Selbständige und jene, die einen hohen Steuersatz zahlen müssen. Die Geldanlage erfolgt individuell.

Das Modell IndexSelect

Die Versicherung IndexSelect ist eine Vorsorgemaßnahme, die sich nach den Wünschen, Bedürfnissen und Zielen des Versicherten richtet. Hierbei entscheidet der Versicherte, ob er bei einer regulären Altersvorsorge bleibt und dazu noch verschiedene Konzepte wie Euro STOXX in Anspruch nimmt. Hierbei investiert der Versicherte in Fonds, kann das Kapitalwahlrecht nutzen und eine Investition tätigen und sich somit neben der Mindestrente eine zusätzliche Einnahmequelle sichern, die später für eine höhere Rendite sorgt.

Sofern man die Versicherung kündigen will

Die Versicherung vorzeitig kündigen ist unter gewissen Bedingungen möglich. Während einer Versicherungsperiode von fünf Jahren ist es bei den meisten Instituten nicht umsetzbar, die Kündigung auszusprechen. Danach besteht die Option, sie stilllegen oder ruhen zu lassen, sich beitragsfrei stellen zu lassen, oder einen Rückkaufswert anzufordern. Um diesen zu berechnen, muss man sich einfach mit der Versicherung in Kontakt setzen. Das Kündigungsschreiben kann per Muster oder Vorlage an die Kündigungsadresse erfolgen, per eMail, Fax, nicht aber am Telefon.

Versicherung kündigen und auszahlen lassen

Bei bestimmten Versicherungen, beispielsweise der Lebensversicherung, ist es möglich, sich diese nach dem Rückkauf auszahlen zu lassen. Wichtig ist, dass man bei der Rückzahlung berücksichtigt, dass es merklich weniger ist. Nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Änderung im Jahr 2014, wo die Zinsen herabgesetzt wurden. Wichtig: Beim Abschluss einer zusätzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung sollte die Altersvorsorge nicht gekündigt werden, da der Anspruch sonst verfällt. In diesem Fall ist eine Beitragsfreistellung die bessere Alternative, um den Schutz zu erhalten.

Jetzt vergleichen

Verkaufen oder aussetzen

Wer in finanzielle Nöte gerät, hat auch noch andere Möglichkeiten als sie auflösen zu lassen. Beispielsweise ist es bei manchen Versicherungen möglich, die Police an jemand anderen zu verkaufen. Wer sie aber selbst behalten möchte, um später die Beiträge weiter zu zahlen, kann sie auch aussetzen lassen. Allerdings ist dies nur bei bestimmten Versicherungspolicen möglich. Am besten setzt man sich hierzu mit der Versicherung in Verbindung, indem man einfach bei der Hotline anruft. Alle Informationen hierzu sind regulär in den Versicherungsbedingungen zu finden.

Die Versicherung beleihen

Unter bestimmten Umständen ist es auch möglich, die Versicherung zu beleihen. In diesem Fall verringert sich die Zahlung oder aber verlängert sich der Zahlungszeitraum. Wie die Konditionen hierfür aussehen, lässt sich in den AVB ersehen, wo man regulär auch alles über die Kündigungsfrist, den dynamischen Zuwachs, sofern vorhanden, und zur Startpolice niedergeschrieben ist. Schriftlich festhalten lässt sich schließlich alles, indem man sich über die Faxnummer einen Schrieb zusenden lassen kann.

Erfahrungsbericht per Testbericht 2017

Die Testberichte der Stiftung Warentest, Focus Money und Ökotest geben einen guten Einblick zur Materie, Ratschläge und Tipps, was man zur generellen Altersvorsorge wissen muss. Erst im April 2014 erstellte die Stiftung Warentest eine Überprüfung zu den aktuellen Tarifen der Allianz. Diese ist innerhalb der Testberichte eigentlich immer vertreten, auch als Direktversicherung. Für viele bietet sie die Alternative mit Perspektive und ein gutes Angebot. Im Rechner kann sich der Kunde dann selbst davon überzeugen, welches Angebot für ihn geeignet erscheint.

Zentrale in München und Filialen in Stuttgart, Hannover, Berlin und Frankfurt

Die Allianz ist der weltgrößte Versicherer, der seinen Sitz in München hat. Gegründet wurde das Unternehmen für Versicherungen und Finanzdienstleistungen im Jahr 1890 und beschäftigt bis heute etwa 147.000 Mitarbeiter. Das Portfolio des Versicherers umfasst weit mehr als die dynamische Rentenversicherung. Auch die Erfahrung zeigt, dass der Betrieb in punkto Kundenzufriedenheit hohe Maßstäbe setzt. Im Vergleich schneidet die Allianz durchweg gut ab, ebenso bei den Analysehäusern. Dementsprechend ist sie empfehlenswert.

Allianz Rentenversicherung Test 2017

Die Bewertung der Allianz Rentenversicherung fällt überwiegend gut aus. Durch das breit gefächerte Angebot ist die Versicherung ein guter Partner, bei dem man die Prämien selbst berechnen kann und viele Versicherungen ohne weitere Zuzahlung arbeiten. Unser Ratgeber nahm ein paar der Versicherungen unter die Lupe, bei denen auch nur wenige Prozent Zinsen anfallen. Dies bietet einem Leser die Option, sowohl zu alten als auch neuen Varianten zur privaten Altersvorsorge einen Überblick zu erlangen.

Jetzt vergleichen

Kontakt zum Unternehmen:

Sitz der Gesellschaften:
München

Hauptverwaltung:
Königinstraße 28
80802 München

Telefon: 089-3800-0
Telefax: 0800-440-010-2
Web: www.allianz.de
Email: info@allianz.de